Donnerstag, 22. Februar 2018

Monatscollage im Februar

Ich gebe es zu, Ende Januar habe ich mich an dieser Stelle beschwert, dass wir gar keinen richtigen Winter hatten.
Im Februar kam dann die Nachlieferung an und traf mit der Frühlingsvorschau zusammen...


Im Februar

*  war blauer Himmel Mangelware am Bodensee
*  habe ich bereits die ersten Märzenbecher unter vielen anderen Frühlingsboten entdeckt
*  begann ich mit dem Nähen der Frühlingsgarderobe für die Lockenmädchen, die aber immernoch Schlitten fahren und viel Schnee zu toben finden
*  holte ich meine bislang noch ungetragene dicke Winterkleidung heraus
*  erinnerte ich in der Eye-Poetry 12 an die kaum noch zu hörende Lerche und freute mich über die vielen Teilnehmerinnen
*  startete ich  die Eye-Poetry 13 mit einem Zitat aus einem Buch von Astrid Lindgren
*  konnte ich nur einmal die Eselfreunde mit Möhren beglücken, sonst war es offenbar zu kalt für sie

verlinkt bei Brigitts Monatscollage




Kommentare:

  1. Bei dir also auch Rottöne im Februar, Fasenacht, blauer Himmel, Frühlingsboten... Nur Frühjahrssachen nähe ich noch nicht.
    Jetzt wird uns der Winter noch etwas im Griff behalten. Aber ich habe schon öfter erlebt, dass er sich so im Jahr verschoben hat in Richtung Frühling. Deshalb bleibe ich mal gelassen.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Sonne war wirklich Mangelware. Das ganze neue Jahr schon. Aber momentan verwöhnt sie uns netterweise. Nunja, wir werden sie brauchen, bei den Temperaturen die auf uns zukommen sollen (jaja, deine Tochter lacht darüber wohl).
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Schöne bunte Mischung von Februar-Streifen, dank Fastnacht, Zaubernuss und Krokussen! Die Sonne war hier fast immer da, dafür schwebt der Schnee meist vorbei.
    Mit den winterlichen Temperaturen werden wir wohl noch eine Weile leben müssen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Wie fein, dass deine Esel auch einen schwarzen Aalstrich auf dem Buckel haben! Ist mir sonst noch nie aufgefallen, da war ich wohl immer auf die Nasen fixiert.

    AntwortenLöschen
  5. trotz viel grau im februar ist es doch eine recht bunte collage geworden. hier hatten wir die letzte woche viel sonne, aber auch viel kälte. alles aber besser als nur grauer, dröger himmel!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  6. ...ja kalt ist es geworden in diesem Februar, liebe Andrea,
    und ich fürchte, das geht noch weiter und tiefer, wenn ich mal den Vorhersagen für nächste Woche traue...interessant, was da aus den Streifen deiner Collage so raus schaut,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Andrea,
    bei uns ist es auch bitterkalt, nur fehlt leider die schützende und optisch so schöne Schneedecke...mit der nicht nur die Kinder so viel Freude haben...
    Aber was den Himmel anbelangt, so hatte dieser Februar bis jetzt schon oft einen blauen Himmel für uns bereit...Ja, gut! Wir waren von dem tristen Grau in Grau Januar auch total entwöhnt. Da war jedes Fetzelchen blauer Himmel direkt ein bejubeltes Highlight!
    Mal sehen, wie´s weitergeht...
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  8. Ich glaube wenn ich den Wintergarten nicht hätte würde ich glatt in eine Winterdepression verfallen. so kalt und so grau mag ich mich schon lange nicht mehr erinnern. Und so krank war ich glaube noch nie:-(
    L G Pia

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.