Donnerstag, 25. Januar 2018

Monatscollage im Januar

Liegt es daran, dass ich noch immer auf den Winter warte, dass ich mich wundere, dass der Januar fast schon vorüber ist?   


* Der Januar brachte viel Wasser, und hatte wettertechnisch viel Abwechslung im Gepäck. Von Schnee über Regen, Nebel, Sturm und auch mal frühlingshafte Temperaturen.

* Die Tierwelt war schon recht munter, Eichhörnchen und Lämmchen zeigten wilde Spiele und dachten wohl schon an den Frühling. Wir freundeten uns nun mit einem Eseltrio an.

* Aus Vermont bekamen wir Eindrücke von extrem tiefen Temperaturen und unheimlich viel Schnee, während ich bislang hier kaum mal Handschuhe oder den Wintermantel getragen habe

* Ich habe den ersten Babyquilt fertig gestellt. 

* Die Eye-Poetry #12 startete

* Wieder einmal Arztbesuche und der Wunsch, endlich wieder gesund zu sein.

verlinkt bei Birgitts Monatscollagen

Kommentare:

  1. Ach ja, der Wunsch gesund zu sein - auch hier immer wieder ein Thema.-
    Wenn der See so voll ist, brauchen wir hier uns nicht zu wundern, dass der Rhein uns immer wieder mit Hochwasser kommt. Eigentlich bedeutet das ja auch immer, dass der Winter zu Ende geht ( Schneeschmelze ). Aber ich bin der festen Überzeugung, dass nur der Wunsch der Vater des Gedankens ist. Über den Eye Poetry Beitrag brüte ich hin und wieder.
    Hab's fein, trotz alledem!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. das war schon ein komischer januar, hier mit leider viel zu viel regen und zweimal dickem schnee, der aber schon am nächsten tag wieder komplett verschwunden war. ich bin ganz froh, dass er so schnell vorüberging, denn ich bin erwarte jetzt sehnsüchtig den frühling. die temperaturen sind ja schon danach!
    ich drücke alle daumen für deine gesundheit!!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  3. Oh, du hast schon Lämmchen gesehen - wie schön.
    Tatsächlich ein kapriziöser Januar, eindeutig zu viel Wasser. Alle Felder und Wiesen sind so voller Schlamm, da machen die Hunderunden weniger Freude.
    Ich wünsche dir auch, dass du bald wieder gesund bist.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. ...ein richtiger Winter ist das wirklich nicht, liebe Andrea,
    heute lachte mir im Garten die erste Iris entgegen...deine Collage sieht auch recht frühlingshaft aus, was soll man machen...ich fürchte nur, dass es dann Ostern im April wieder eiskalt wird, das muß ich auch nicht nochmal haben...das wünsche ich dir auch, dass du bald wieder gesund bist...schön, dass du wieder mit dabei bist,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Stimmt, liebe Andrea, bislang flog der Januar nur so. Ich kann es auch kaum glauben, dass wir schon gen Februar gehen... Ich drücke die Daumen, dass du gesund wirst und bleibst und freue mich auf viele weitere Bilder aus dem Süden Deutschlands - und gerne auch mal wieder einen Bericht aus Vermont - etwas Fernweh schnuppern :-)
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Hi. Schick Dir ganz viel Gesundheit... Ach wenn das so einfach wäre. Ja, hier hat das Wetter ordentlich Kapriolen geschlagen. Alles dabei und der Pegel der Flüsse steigt auch schon wieder. Aber an Deinen Bildern sieht man wieder, dass Du dem trotzdem viel Schönes abgewinnst!
    Liebe Grüße und schönes Wochenende
    Nina

    AntwortenLöschen
  7. Gesundheit und froher Mut, das ist des Menschen höchstes Gut. So, oder so ähnlich heißt es doch im Volksmund, nicht wahr?! Und das stimmt auch voll und ganz, liebe Andrea. Es ist nicht schön zu lesen, dass es Dir immer noch nicht richtig gut geht. Gute Besserung, meine Liebe. Bei uns spielen auch schon die Tiere verrückt. Erst heute morgen konnte ich (natürlich wieder ohne Kamera) zwei Fasanenmännchen, die sich überhaupt nicht grün waren, beobachten. Bestell Liv einen lieben Gruß und Dir ein wunderschönes Wochenende. Herzlichst, Nicole (boah.. der erste Babyquilt ist fertig ;)))

    AntwortenLöschen
  8. Eigentlich dachte ich die ganze Zeit, dass auch ich auf den Winter, auf Schnee warte. Doch nun merke ich, sass ich gegen eine warmen Frühling auch nichts hätte (fühle mich aber schlecht dabei, weil die Kinder noch kein einziges Mal Schlittenfahren waren).
    Deine Collage gefällt mir sehr, sie spiegelt den Januar richtig gut wieder.
    Und nun wünsche ich dir endlich wieder Gesundheit und ein Ende der lästigen Arztbesuche!
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  9. So schön wie die Esel dich begleiten auf dem Blog.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  10. So klar und kräftig die Januarfarben bei dir... Gesundheit, ein so hohes Gut. Wir merken das im letzen Vierteljahr auch besonders, eigentlich waren wir abwechselnd ununterbrochen gesundheitlich nicht recht "an Deck". Seit vergangener Woche habe ich für mich das Gefühl, der Durchbruch ist geschafft... Einen schönen gesunden Februar dir, und ja, ich hätte gern noch Winter, aber das sagte ich wohl schon... Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  11. Hier war es, was das Wetter angeht, auch ein komischer Monat.
    Für den Februar wünsche ich dir, dass es gesundheitlich bergauf geht.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.