Sonntag, 29. Oktober 2017

"Joseph's Coat" oder ... Zeit für einen Mantel

Der Name des Quiltblocks für den Monat Oktober passt ja eigentlich zur kühler werdenden Jahreszeit, hat aber natürlich eine ganz spezielle Geschichte. Die erzählt im Rahmen des Quilt-Along 6 Köpfe - 12 Blöcke  dieses Mal Andrea vom Blog Quiltmanufaktur. Es handelt sich nämlich um einen Block mit biblischer Anspielung (altes Testament) auf den vielfarbigen Mantel Josephs, den er von seinem Vater Jakob geschenkt bekommen hatte.

Gearbeitet wird mit der Applikationstechnik, die bei diesem Jahresquilt schon einmal im April beim "Dresden Plate" angewandt wurde. Wegen anstehender Näharbeiten und Auszeit in den Bergen habe ich den Quiltblock ein wenig vor mir her geschoben. Außerdem ahnte ich, dass hier ein paar Probleme auftauchen werden. Im Verlauf des Oktobers wurden noch ein paar andere Varianten zum Nähen dieses Blocks vorgestellt, ich habe mich aber an Andreas Anleitung gehalten.

Mit den Spitzen der Formen hatte ich so meine Probleme. Ich habe mich gegen das Aufnähen von Hand entschieden, denn das ist wirklich nicht so meines. Stattdessen habe ich einen kleinen, engen Zickzackstich meiner Nähmaschine benutzt. Von weitem sieht der Block ganz gut aus, aber ansonsten ist er alles andere als genau.
In Jakobs Mantel pfeift der Oktoberwind rein...  (Ich hoffe, dass der Wintermantel für das große Lockenmädchen, den ich gerade nähe, dichter ist.)


Anders als bei der "Dresden Plate" habe ich mich nur für zwei bunte Stoffe entschieden. Das passt auch noch zu unserem Oktober, schaut mal:


So sieht der Quiltentwurf mittlerweile aus. Ich bin ja mal gespannt, was für eine Aufgabe für den November ausgewählt wird.     







Kommentare:

  1. Von der Wirkung her ist dieser Block wundervoll!

    AntwortenLöschen
  2. Ich erstarre in Staunen... Und bin wie du auf den November gespannt... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  3. Volle Zustimmung - applizieren von Hand ist auch nicht mein Ding.
    Mir gefällt dieser Block und bin gespannt auf den nächsten.
    Mit vielen Grüßen,
    Karin

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.