Samstag, 3. Februar 2018

Winterlicht ...

Der Winter ist keine Jahreszeit, 
sondern eine Aufgabe.

Sinclair Lewis 



VERPASST: den Super-Blue-Blut-Mond, aber dafür habe ich andere feine Winterlichter gesehen.

VERFROREN: Offensichtlich will es nun doch Winter werden, also muss ich tatsächlich Handschuhe mit auf den Hunderunde nehmen.




VERSCHNITTEN: hätte ich fast die beiden Kleidchen für die Lockenmädels, aber ich konnte sie mit einer extravaganten Reißverschlusslösung gerade noch retten.

VERSUCHT: den Stoffvorrat im Stoffschrank mal ein bisschen abzuarbeiten. Dabei habe ich feine Frühlingsblusen für beide Kinder genäht und immer zwei passende Stoffe kombiniert. Oft sind meine Stoffstücke einfach zu klein, die Mädels sind einfach zu schnell gewachsen...




GEGLÜCKT: hoffentlich dem dummen Reizhusten ein Schnippchen zu schlagen.

GELESEN: Haruki Murakami: Die Ermordung des Commendatore, Band 1. Mal wieder ein Murakami, den ich total gerne gelesen habe, ich freue mich auf den zweiten Band, der im April erscheinen wird.
Übers Wochenende verkrieche ich mich in einen romantischen Roman Lin Rina: Animant Crumbs Staubchronik.




GETRUNKEN: viel Tee, Husten-und-Bronchialtee, Kurkumatee, Ingwertee...

GEKAUFT: Jerseystoffe (da sind meine Vorräte nicht ganz so groß), Bücher, Blumen (Ranunkeln, ich liebe sie!) 




GEFREUT: über ein paar Tage, an denen der blaue Himmel dominierte

GEBACKEN: endlich mal wieder ein Kürbisbrot, soooo lecker!

GEGUCKT: jeden Tag in den Wetterbericht, der sich derzeit ja mit großer Verlässlichkeit täglich ändert. Mal werden uns eine Woche Schnee voraus gesagt, am nächsten Tag dann plötzlich eine Woche trockene, sonnige Kälte.




GESAGT: "Wenn hier auf dem Bodanrück weiter so in dieser Menge geholzt wird, dann steht hier in 10 Jahren kein Wald mehr."

GEHOFFT: Das die Efeu umrankten "Elfenbäume" (siehe unten) den Stürmen trotzen. Jeder Sturm holt sich in den letzten Jahren mindestens einen von ihnen.

GECLICKT: ich mag den Blog "Posie gets cozy" so sehr, schon allein wegen der herrlichen stimmungsvollen Fotos. Wer gerne näht oder strickt wird gewiss auch noch ein paar Anregungen mitnehmen können.




Schaut mal aus dem Fenster. Und,  wie sieht es draußen aus? Schneit es oder nicht? Auf den Wochenmarkt und in die Stadt müssen wir ja auf jeden Fall.
Ich erwarte heute ein Paket mit bestellten Stoffen und Nähutensilien. Da kann ich dann ja gleich morgen loslegen. (Ich hab es mittlerweile aufgegeben, hier in der Stadt so etwas wie farbiges Paspelband oder ähnliches zu bekommen....).
Was macht Ihr am Wochenende?

verlinkt bei Andreas Samstagsplausch und Katjas In Heaven

Kommentare:

  1. elegant wenn so verschnitte mit einem reissverschluss gerettet werden können.
    danke für das fünfte bild das ist meine see aus meinen kindheitserinnerungen.
    liebe grüsse christa

    AntwortenLöschen
  2. die ersten fotos sehen aus, als wären die nordlichter an den bodensee geflüchtet!
    ich wünsche dir ein schönes näh-, lese- und nicht-husten-wochenende.
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Andrea,

    der Super-Blue-Blut-Mond ist leider auch an uns vorübergegangen. Irgendwie hat er es nicht geschafft, bei uns hängenzubleiben.

    Sehr stimmungsvolle Fotos hast du da wieder gemacht. Ganz besonders das vierte Bild transportiert über den Lichtwechsel eine besondere Atmosphäre.

    Hier bei uns im Wald gibt es auch einige Elfenbäume. Nach den Stürmen liegen dann die Armen entwurzelt oder abgebrochen herum, aber so ist das leider.

    Liebe Grüße Jules

    AntwortenLöschen
  4. Und wieder so schöne Bilder. Das mit dem Reizhusten kann ich nach vollziehen, der will unbedingt bleiben. Viel Freude beim nähen und lesen und genieße das Wochenende. Lieben Gruß Sylvia, heute ist das Wetter hier total grau.

    AntwortenLöschen
  5. Den Winterspruch finde ich total passend. :-) Liebe Grüsse von Regula

    AntwortenLöschen
  6. So schöne Fotos machst du!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Wenn ich hier heute aus dem Fenster gucke, sehe ich Schnee. Zum Glück nur eine dünne Schicht mit großem Potential zum Wegtauen.
    Deine Winterlichtbilder sind wieder großes Kino!
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  8. ich so kalt und Schnee auf den Dächern.Ich habe alles gestern erledigt so bleibe ich heute drinnen mach es mir schön gemütlich mit meinem Schatz!!
    Danke für dieses wunderschöne Posting mit den grossartigen Fotos und Worte was du so gemacht hast!
    Schönes Wochenendene wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  9. Ach wie schön dein Rückblick wieder ist, Andrea. Ich finde, deine Art, SToffe zu kombinieren, großartig und denke, dass das sehr gut aussieht - und du gleichzeitig Stoff abbaust. Noch besser :-)
    Ein schönes gemütliches Wochenende mit Buch und allem, was an Gemütlichkeit dazugehört.
    LG. SUsanne

    AntwortenLöschen
  10. Bei den ersten beiden Fotos musste ich sofort an Nordlichter denken. Aber bei Dir? Toll, die Bilder.
    Lieben Gruß und ein geruhsames Wochenende
    Katala

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschön wie immer, deine Bilder. Hier in Berlin trudeln gerade ein paar Flöckchen vom Himmel, aber liegen bleibt hier nichts.

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  12. Schöne Bilder! Den Lichtstreifen auf dem wasser beim ersten Bild finde ich besonders toll.
    Bei uns hat es heute Morgen geschneit, aber leider viel zu wenig zum Liegenbleiben.

    AntwortenLöschen
  13. ...hier gab es bisher keinen Schnee, liebe Andrea,
    und nur ein ganz wenige Regentropfen...meist war es grau, kurzzeitig zwischendurch mal die Sonne und dabei eisig kalt...aber ich habe gearbeitet und konnte eh nicht viel draußen sein...und wenn sich morgen die Sonne nicht blicken lässt, bleibe ich auch drinnen...kann mir ja deine schönen Seefotos nochmal anschauen,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Andrea,
    Deine Fotos sind mal wieder eine Augenweide.
    Wie gut, dass Deine Enkeltöchter eine Nähoma haben.
    Mein jüngster Sohn laboriert auch die ganze Zeit an einer Erkältung
    herum und so riecht es auch hier nach Bronchialtee.
    herzlich Margot

    AntwortenLöschen
  15. Total schöne Bilder! Toll das du die Kleider retten konntest.
    Schönen Sonntag
    LG Betty

    AntwortenLöschen
  16. Was für Bilder, was für eine Landschaft. Danke fürs Teilen. Liebe Grüsse Maren

    AntwortenLöschen
  17. Deine Fotos sind mal wieder so schön.
    Heute Morgen hat es mal kurz geschneit, aber sonst war es hier nur grau in grau und ein kalter Wind pfiff durch das Städtle.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  18. Und wieder so eine schöne Stimmung die du eingefangen hast!
    Danke für die schönen Fotos und liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  19. Deine winterlichen Aufnahmen sind wunderschön, liebe Andrea. Ich bin ganz verzaubert. Das mit dem Abholzen ist auch hier bei uns ein Thema. In meinem Lieblingswald wurden schon vor dem Sturm dutzende von alten Kiefern abgeholzt. Es ist zum Weinen. Und Du nähst schon Frühlingskleidchen? Hachz.. bei uns kommt auch wie bei Euch gerade der Winter zurück. Eisekalt ist es.. brrr!! Dir einen feinen Sonntag und einen lieben Gruß, Nicole

    AntwortenLöschen
  20. Deine Seebilder sind einfach ein Traum!
    Abholzen ist leider überall ein Thema. Duchr die Bahn- und Straßenarbeiten vor meiner Tür sind nicht nur viele Bäume verschwunden. An meiner Futterstelle für Vögel fehlen in diesem Winter deutlich die Besucher. Hoffentlich erholt sich das nach Abschluss der Bauarbeiten wieder.
    Reizhusten gelesen und prompt wieder selbst gehustet.
    Gute Besserung,
    mit vielen lieben Grüßen,
    Karin

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.