Samstag, 9. September 2017

Eckiges Etwas {Samstagsplausch}

"Jedenfalls ist es besser, ein eckiges Etwas zu sein,
als ein rundes Nichts."

Christian Friedrich Hebbel


GESAMMELT: eine minikleine Kastanie für meine Jackentasche. Die bleibt dort wieder bis zum nächsten Herbst (wird nur sorgfältig vor der Waschmaschine geschützt...)

GENERVT: das Hundemädchen ist läufig und vergibt gerade ihr Herz recht wahllos an Rüden (vom Dackel bis zum Aussie....)

GEÄRGERT: dass ich meine Kamera im Auto vergessen habe, das der liebe Mann in die Werkstatt brachte. Deshalb musste ich zwei Tage ohne Kamera überstehen, fast so schlimm wie ohne Handy.


GESEHEN: dass der Herbst mit Macht auch hier Einzug halten will

GEBACKEN: Brötchen. Wenn die Temperaturen sinken, erwacht auch meine Lust, wieder den Backofen anzuschalten.

GESCHENKT: bekommen - einen wunderschönen Blumenstrauß mit Artischockenblüten, Solidago und Löwenmäulchen


GEFREUT: dass das Tochterherz einen Bericht über den Tauschhandel im (sehr) ländlichen Vermont für den Blog geschrieben hat. Eigentlich ist das Tauschen doch eine wunderbare Idee.

GENÄHT: ganz ganz viel, denn der Herbst hat natürlich längst Vermont erreicht und die Mädels sind bestimmt schon wieder aus vielen Sachen herausgewachsen. Deshalb surrt hier die Nähmaschine ganz fleißig, denn das 10 kg-Paket will gefüllt sein. Puh, da bleibt kaum Zeit zum Bloggen oder Surfen im Internet. In der Pause hängt auch das neue Schwanenkleid für das liebe I. ganz erschlafft auf der Gartenbank


GESCHWÄNZT: vor lauter Nähen bin ich noch gar nicht dazu gekommen, mir etwas für die Eye-Poetry # 08 auszudenken. Nur kein Stress, die Verlinkung öffnet erst am 15. September und bleibt dann einen Monat offen, auch für mich.... (deshalb lohnt es sich, auch hier nochmal reinzuschauen)

GELAUFEN: morgens wieder größere Runden mit dem Hund. Das tut so gut.

GEWUSST: dass ich lieber ein eckiges Etwas bin


Heute soll es hier viel regnen. Mal schauen, ob wir noch trockenen Fußes über den Wochenmarkt laufen können. Morgen bekommen wir Besuch aus Vermont, ein guter Freund und Bekannter der Tochterfamilie ist gerade am Bodensee und schaut bei uns herein.

Mal schauen, was bei Andreas Samstagsplausch so los ist. Wenn es wieder kälter und nasser wird, dann wird es dort in der Runde gewiss auch wieder recht gemütlich.

Kommentare:

  1. Oja, jetzt ist die Backofenzeit und die heiße Tee-Zeit, und beides ist ganz entzückend. ich hoffe auf einen recht regenfreien Tag. Morgen wäre mir Regen egal, aber heute haben wir außen einiges vor, zudem ist Stadtfest in der Nähe... Na, ich hoffe mal. Ein schönes Gesammeltes ist bei dir zusammengekommen. Ich wünsche gutes Nähen und bin sicher, dass die 10 kg schnell erreicht sein werden.
    Lg. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns wird es jetzt (um 07:30 morgens) gerade wieder dunkel... ich glaube, ich verzichte auf die Joggingrunde.
    Eine Spielkastanie hab ich noch gar nicht. Allerdings bin ich bis jetzt auch ohne Jacke, ergo ohne Tasche, ausgekommen. Aber das wird sich sicher bald ändern.
    LG
    Centi

    AntwortenLöschen
  3. ...gerade hat es schon angefangen zu regnen, liebe Andrea,
    und es sieht auch ziemlich düster aus...da für mich heute Arbeitstag ist, ist das nicht schlimm, sowieso kaum Zeit für den Garten und am Spätnachmittag kann das auch schon wieder ganz anders aussehen...ja es herbstelt, aber bald kommt dann der goldene Oktober ;-)...du bist eine so fleißige Näherin, wie schön für deine Familie,

    wünsche dir einen schönen Tag,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. bringt dir die Kastanie Glück, findest du es beruhigend sie zu berühren? Mich nimmt wunder weshalb sie bei dir ein ganzes Jahr bleiben darf?
    Liebe Grüsse
    Christa

    AntwortenLöschen
  5. Na da bist Du ja fleißig am Nähen. Toll. Das mit der Kamera kenne ich. Ich habe neulich bei unseren Ausflug kein Akku mehr gehabt und hätte noch so gerne geknippst. Das war ja auch bei Dir eine schöne Woche. Ein erholsames und schönes Wochende und lieben Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen, liebe Andrea,
    fleißig bist du immer, das bewundere ich wirklich an dir. So viele tolle Sachen, die du die Woche über immer machst und vor allem deine Nähprojekte. Ich kann mich leider oft nicht aufraffen, mich hinzusetzen und zu nähen.
    Ich wünsche dir eine wunderbare Woche und freue mich schon jetzt auf den Beitrag am kommenden Samstag
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. gerade gestern habe ich auch die erste minikastanie in die hosentasche gesteckt! ja, es herbstelt ungemein, wozu auch gerade das wetter beiträgt. ich sehe täglich mehr bunte blätter!
    die lockenmädchen werden sich aber sehr über das paket freuen, das ist ja fast so wie ein tauschgeschäft ;-)! zumindest brauchen sie kein geld dafür. du merkst, livs beitrag beschäftigt mich noch.
    hab ein schönes wochenende, vielleicht kommt die sonne ja auf ein paar stunden vorbei!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  8. Eine minikleine Kastanie!! Was für eine Freude! Da müssen mein Kleiner und ich doch auch mal Ausschau halten ;) Das Schwanenkleid ist ja hübsch geworden.. 10 Kg.. willst Du packen.. wow!! Na, dann - mal ran ;) Ich wünsche Dir ein wunderbares Wochenende. Herzlichst Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe im Moment 2 kleine Kastanien auf dem Tisch liegen neben einem schönen Stein aus den Bergen. Die Kastanien werden leider rasch verschrumpelt, dann gebe ich sie weg. Ich habe lieber "Schmeichelsteine" in meinen Taschen, lg

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen liebe Andrea,
    ...obwohl, Morgen ist ja schon gar nicht mehr, eher Vormittag.
    Ich habe deinen Wochenrückblick wieder sehr genossen. Du würzt ihn immer mit so schönen Bildern.
    Und ich bewundere, was du alles schaffst in einer Woche, so als wäre sie bei dir länger als bei anderen, insbesondere bei mir *lach*
    Sehr interessant fand ich auch den Tochterbeitrag zum Tauschen. Leider ist Tauschhandel genau deshalb untersagt, weil dem Staat die Mehrwertsteuer entgeht, wenn kein monetärer Austausch erfolgt.
    Dabei kann ich persönlich mich unbedingt deiner Tochter anschließen: Ohne Geld ist das viiiiel schöner.
    Eine tolle kommende Woche wünscht
    die Mira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mira, wenn Du hier im Grenzbereich zur Schweiz siehst, wie den Schweizer, für die die Ware durch den Wechselkurs eh so günstig ist, auch noch der Mehrwertsteuerbetrag zusätzlich erstattet wird, ist einem so ein Argument vollkommen schnurz. Im dörflichen Bereich ist man eh meist bekannt und befreundet, und unter Freunden darf man ja tauschen...
      Dir noch ein wunderschönes Wochenende.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  11. Oh, hab mich schon gewundert, dass du so "abwesend" bist.
    Geht mir gerade ähnlich, denn ich habe in dieser Woche meinen Nähplatz frei geschaufelt und die versprochenen Kleidungsstücke für die Einschulung genäht, dringend notwendig.
    Kastanien sind mir auf meinem Spaziergang häufig begegnet, werden aber nicht aufgehoben, denn das Bücken ist ja auch verboten bzw. bedarf eines nicht ganz natürlichen Ablaufes ( wird nur bei heruntergefallenen Objektivdeckeln angewandt ). Ja, meiner Kamera bin ich auch verlustig gegangen. Allerdings hat sie sich bei mir ganz verabschiedet. Ein Glück, dass ich in den Sommermonaten zwangsläufig so wenig Geld ausgegeben habe. Geliebäugelt habe ich schon länger mit einem neueren Modell.
    Und mit Poesie habe ich mich in dieser Woche auch mental beschäftigt...
    Nur über den Markt lasse ich heute den Herrn K. alleine gehen.
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  12. huhu
    oooh eine Kastanie hab ich noch nicht gefunden, aber dafür ganz viele Eicheln + die Hütchen dazu =)
    Wow das Kleid sieht echt voll toll aus, ich sollte wohl auch mal wieder die alte Maschine meiner Mama rauskramen =)

    LG Sheena

    AntwortenLöschen
  13. Kastanien sammle ich demnächst wieder... eine fleißige Woche hast Du erlebt und das Schwanenkleid ist wirklich hübsch. Dein Post hat mir zum Lesen viel Freude bereitet.

    Heute nur pauschal ein kurzer Kommentar bevor ich mich für einige Zeit in die Blogpause verabschiede...

    ...auf jedem Fall wünsche ich Dir ein wunderschönes Wochenende und
    sende herzliche Grüßle, Heidrun

    :: https://happy-hour-with-picts.blogspot.de ::

    AntwortenLöschen
  14. Weiterhin eine blumige Zeit wünsche ich dir. Liebe Grüsse von Regula

    AntwortenLöschen
  15. Hach so schöne Bilder. Und egal ob es heute wie gestern weiterhin nur einmal regnet ich hol mir eine Kastanie oder zwei oder drei...
    LG
    Ursula

    AntwortenLöschen
  16. Beruhigt mich ein kleinwenig, dass du deine Poetry-Termine auch nicht so locker einhalten kannst... der Schulanfang und ich, wir haben keine gelassene Beziheung!

    AntwortenLöschen
  17. Danke für den herrlichen Spruch von Hebbel!
    Darf ich mir den ausleihen, wenn ich über mein Herbarium blogge? Ich liebe ja rund, aber bei dem Ding musste eckig, trotz aller Planung.
    Kastanien sammelte ich auf meiner Baustellen-Tour auch wieder. Meine Mini-Kastanie, vor zwei Wochen gefunden, schrumpelt leider zusehenst. Auch ich habe in meinen warmen Jacken immer eine Kastanie dabei.
    Tja, sechs Wochen Ferien vorbei und nicht einmal am Bodensee gewesen. Schön dass es Dich und Deine Bilder gibt!
    Viele liebe Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  18. Wunderschöne Bilder und interessante Berichte. Kastanien sind schöne Gewächse als Baum, Blütenpracht oder die braunen glänzenden Früchte erst recht. Jaheszeitenanzeiger. Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  19. Der Spruch...klasse...Schöne fotografische Eindrücke. Ich habe heute die ersten Kastanien während der Hunderunde in meine Tasche gestopft...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  20. hachz, der hebbel - einer meiner liebsten sprüche :-)
    und solch ein wahnsinns strauß ! früher hat es eine unserer hündinnen sogar mal geschafft, sich durch den zaun decken zu lassen ...
    ich wünsch dir eine wunderbare herbstliche woche, mit vielen langen spaziergängen
    lg anja

    AntwortenLöschen
  21. Das klingt nach einer tollen Woche!
    Ich finde auch immer wieder alte Kastanien in meinen Jackentaschen. Das ist aber allemal besser als die mehrere Wochen alte Mandarine, die eine Klassenkameradin einmal in ihrer Jackentasche fand. :D

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.