Mittwoch, 14. Juni 2017

Eye - Poetry # 05: Zeigt doch mal her!


Ging es Euch auch so, dass dieses Gedicht Euch vor ungeahnte Herausforderungen stellte? Naja, meist ist man ja selber dafür verantwortlich, welches Ausmaß die Folgen von Inspirationen annehmen...
(Wer noch ein paar Infos oder Auffrischung braucht, wie diese Challenge abläuft, schaut hier nach.)

Die Königin

Ich hab dich zur Königin ernannt.
Größere gibt es, größer als du.
Reinere gibt es, reiner als du.
Schönere gibt es, schöner als du.

Doch du bist die Königin.

Wenn du durch die Straßen gehst,
erkennt dich keiner.
Niemand sieht deine Krone aus Kristall, niemand schaut
den Teppich aus rotem Gold,
den jeder Schritt von dir betritt,
den Teppich, der gar nicht da ist.

Und wenn du erscheinst,
rauschen alle Flüsse
in meinem Körper auf, rütteln
die Glocken am Himmel,
und ein Hymnus erfüllt die Welt.

Nur du und ich,
nur du und ich,
meine Liebe,
hören ihn tönen.

Pablo Neruda



Für mich bietet die Eye-Poetry Challenge ganz allgemein die Möglichkeit, verschiedene Arbeitstechniken und kreative Methoden auszutesten.
Was liegt mir? Was macht mir Freude? Womit komme ich in den "Flow"? - Und natürlich: was ist so gar nicht mein Ding?
Das sind eigentlich die Fragen, die mich leiten, wenn ich ins praktische Tun komme.
Bei den bisherigen Ausgaben der Eye-Poetry habe ich meine Inspirationen zu den Texten  versucht, möglichst unterschiedlich umzusetzen.

01 Nähen (Quilten)
02 Nähen (Applizieren, Freihandnähen)
03 Fotografie
04 Collage

Manches Mal wird man dann aber auch von der Inspiratioen förmlich überrollt und muss schauen, wie man sie realisieren kann.

Eigentlich dachte ich, dass ich bei diesem Gedicht ins Figürliche gehen könnte, doch dann traf mich bei wiederholtem Lesen halt eine ganz andere Idee und hebelte diesen Plan aus.
Ich mag es, wenn literarische Texte für Kinder umgesetzt werden (z.B. Shakespeares Sommernachtstraum als Bilderbuch).So etwas wollte ich anhand der "Königin" von Neruda auch versuchen. Ich hatte auch gleich ein kleines vierjähriges Mädchen vor Augen, dem ich damit etwas sagen wollte.

Idee:
Umsetzung des Gedichtes in ein Bilderbuch.
Das heißt, dass ich mich mit dem Text auseinandersetze und schaue, in was für kindliche Bilder ich ihn transferiere. Da tauchen eine Menge Themen auf, die ich bewegen musste, ab und an habe ich einen Blick auf den Originaltext oder die englische Übersetzung getan, um noch näher heran zu kommen (den Rest erspare ich Euch, ich habe u.a. Literatur studiert, der Bereich ist da eher lustbetont. die Umsetzung dann mit Schere, Papier, Klebstoff, Farbe, Stift und Pinsel ist da viel komplizierter...).

Medium:
Da ich mir vorgenommen hatte, wieder eine neue Arbeitstechnik anzugehen, wollte ich den Gelatinedruck ausprobieren, dem ich bislang immer ausgewichen bin. Der Gellidruck sollte den Hintergrund bilden für die Collagetechnik.
Und sieh an, so schwierig wie vermutet, war das auch gar nicht. Die Gelatineplatte ist auf Anhieb gelungen. Hier möchte ich unbedingt ein bisschen weiter einsteigen, als jetzt bei diesem Projekt.

Nach Fertigstellung habe ich die Bilder eingescannt und mittels Internet ein Foto-Büchlein daraus gemacht mit der deutschen und englischen Übersetzung des Gedichts. Wenn es fertig ist, werde ich es hier nochmal zeigen.
Hier unten sind jetzt die Originale mit dem deutschen Text zu sehen.












Ich bin gespannt, wie das kleine Mädchen das Büchlein aufnehmen wird. Habe ich die richtigen inneren Bilder getroffen?

Doch nun endlich zu Euch. Was für Inspirationen sind Euch zu Nerudas Gedicht gekommen?  Wie habt Ihr sie aufgenommen und umgesetzt? Wie habt Ihr Euch dabei gefühlt?

Ich habe dieses Mal ein kleines technisches Problem, so dass es heute keine Fotovorschau beim Verlinken geben wird.  Vielleicht kann ich sie im Laufe der nächsten Tage nachreichen und einarbeiten.  
Verzeiht es mir, beim nächsten Mal wird es wieder wie immer ablaufen! 

Falls Ihr Probleme beim Verlinken haben solltet, schreibt bitte den Link in Euren Kommentar, so dass ich versuchen kann, hilfreich einzugreifen.

Zusätzlich werde ich hier noch einmal die TeilnehmerInnen mit Namen und gleichzeitiger Verlinkung zum Anklicken aufführen. Danke an: Heide/ Heidekind, Jutta /Digital Wonderland, Eva/ verfuchstundzugenäht, Pia/ Pias Blog, Mano/ Manoswelt, Eva/ RundumLudwigsburg, Susanne/ NahtlustAstrid/ Lemondedekitchi       

Hier geht es zur Verlinkung: (bitte beachten - der jüngste Beitrag wird immer zuoberst aufgeführt) : 

Kommentare:

  1. Ach, ist das entzückend , Andrea! An dir ist wirklich eine Illustratorin verloren gegangen! Mit ganz eigenem Stil und einer Farbigkeit, die mir das Herz erwärmt! Toll!
    Eine ganz begeisterte
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. ...wow, jetzt bin ich sprachlos, liebe Andrea,
    ein ganzes Buch hast du geschaffen...und so wunderschön...gefällt mir sehr...ein so besonderes, einzigartiges Geschenk, das wird dem Mädchen sicher auch gefallen...

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Also die Idee ist genial, genial, genial, liebe Andrea! Sooo schön. Wenn ich so an Vierjährige denke, könnte ich mir das sehr gut vorstellen! Ich hatte eine Idee zum Thema Bücher als Jahresprojekt für das kommende Jahr, aber nun denke ich so, dass ich es vielleicht mit der Eye Poetry verknüpfe - sofern du diese schöne Aktion weitermachst. Ja, meine Planungen gehen weit voraus (lach). Solche komische Ideen kommen dann, wenn ich gerade im Urlaub verweile.... Wenn du in Druckserie mit deinem Buch gehst, gib Bescheid. Mein Sohn fände das auch klasse, nicht nur Mädchen. LG. susanne

    AntwortenLöschen
  4. Mir verschlägt es schier den Atem. Das ist unglaublich schön! Danke fürs Zeigen und herzliche Grüße, Elvira

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Andrea,
    ich bin total begeistert von deiner Umsetzung und den Bildern, die du gemacht hast.
    Es würde sich mit Sicherheit für ein Kinderbilderbuch oder aber auch für ein Erwachsenenbilderbuch eignen. Mein Neffe ist Lektor bei einem großen Stuttgarter Verlag. Ich werde ihm das mal zeigen.

    Wunderbare Umsetzung, da kann ich nur staunen.

    Lieben Gruß und einen schönen Feiertag

    AntwortenLöschen
  6. Wahnsinn! Ist das genial!!! Als du von Collage gesprochen hast dachte ich nciht gleich an ein ganzes Buch. Das ist so wundervoll!!!

    Ich hab mir dieses Monat sehr leicht getan, die Idee war sofort da!
    Verlinkst du mich... :-)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin vollkommen von den Socken - das Bilder sind ja traumhaft schön! Ein Kunstwerk!
    Liebe Grüße, Juliane

    AntwortenLöschen
  8. Oooohhhh.. ich liebe, liebe, liebe Deine Umsetzung, Andrea! Was für eine wunderschöne Illustration. Dieser Bildband muss veröffentlicht werden.. wirklich! Ich muss gleich nochmal schauen! Was für eine liebevoll detailreiche Arbeit. Das kleine Lockenmädchen wird enzückt sein!! Also ich bin es!! Ganz liebe Grüße, Nicole (die morgen mit dabei ist)

    AntwortenLöschen
  9. liebe andrea, ich bin völlig hingerissen von deinen collagen und der buchidee. so liebevoll und wunderschön im detail - jede einzelne seite ein kleines kunstwerk mit so vielen hinreißenden feinheiten, wie den schmetterlingen oder dem hund. deine gellidrucke als hintergrund sind dir vortrefflich gelungen! ich kann mich gar nicht sattsehen und freue mich schon auf bilder vom fertigen buch!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  10. Oh, das ist ja so ein schönes Buch. Wie wunderbar Du das Gedicht umgesetzt hast. Toll. Ich habe es gleich meiner 4-jährigen vorgelesen und gezeigt... Liebe Andrea, ich finde, das könntest Du direkt einem Buchverlag vorlegen. Wirklich gelungen. Liebe Grüsse Maren

    AntwortenLöschen
  11. ich bin sprachlos - so bezaubernd!!! Das Gedicht aus einer kindlichen Perspektive zu betrachten ist eine großartige Idee.
    Auch die künstlerische Umsetztung der verschieden Materialien und Techniken - ein ganz großes Kompliment!!!

    ich stecke noch bis zum Hals im "Sand" und bin täglich dabei mich frei zuschaufeln... aber es ist ja noch etwas Zeit bis zum Nächsten

    herzliche Grüße

    AntwortenLöschen
  12. Was für ein wunderbares Werk hast du geschaffen. So klare Farben, so kreative Figuren das gibt ein bezauberndes Bilderbuch. Das animiert um die Technik selber auszuprobieren.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  13. Das ist zauberhaft und ganz besonders für Klein und Groß.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  14. einfach wunderschön!!
    danke für den berührenden Beitrag!
    Ich verfolge die Eye-poetry Beiträge von dir und den anderen mit großem Vergnügen, ihr seid alle so kreativ, aber irgendwann schaffe ich auch einen Beitrag dazu...
    lg

    AntwortenLöschen
  15. entweder man kann es, oder man kann es nicht !
    du kannst es definitiv.
    Das zaubern mit Farben, Materialien.
    Ich bin geplättet.
    Ein bezauberndes Büchlein ist daraus geworden.
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Andrea, ich bin total begeistert!!!
    Toll.

    Ich habe bisher nur die Inspiration, umsetzen muss ich es noch.

    Viele Grüße Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... und deshalb schaue ich mir die anderen auch erst später an .....

      Löschen
  17. Deine Collagen sind ja ganz zauberhaft. Ich mag Pablo Neruda sehr gern. Schön, dass du eines seiner Gedichte gewählt hast.
    Herzliche Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen
  18. Sooooooo wunderwunderbar.Die Umsetzung ist so großartig gelungen. Ich bin absolut begeistert. Danke für's Zeigen.
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden,
    Lydia

    AntwortenLöschen
  19. Inspirierend! Und absolut passend Zeile für Zeile sind Deine Collagen gelungen!
    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  20. Ich. bin. begeistert!

    Viele liebe Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  21. Wow sieht das toll aus!!! Ich bin begeistert!

    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
  22. Jetzt bin ich aber sprachlos, Andrea. Du hast ein regelrechtes Kunstwerk erschaffen!
    Die Collagen sind einfach großartig. Und man entdeckt immer wieder was Neues, wenn man nochmal drüber sieht. Wenn du jetzt mal nicht alle (zukünftigen) Teilnehmer verscheucht hast ;-)))
    Nochmals liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  23. Wow, was für eine wunderschöne Umsetzung. Ein einzigartiges Werk ist entstanden, an dem das kleine Mädchen ein Leben lang Freude haben wird. Ich bin schon sehr auf das Buch gespannt.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  24. Das hast sehr hübsch gestaltet und umgesetzt. Deine Ideen sind wirklich toll. Ich weiß nicht, ob ich es so umsetzen könnte.

    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.