Sonntag, 12. Februar 2017

12 von 12 im Februar

Auf der Suche nach 12 erfreulichen Dingen am Sonntag...



1 Rosa am Sonntagmorgen. Die Amaryllis ist farbstärker als ich beim Kauf vermutete...
2 Spatzenfrühstück steht bereit, draußen herrscht schon hungriges Gezwitscher
3 Die Aufmerksamkeit des Lockenhundes gehört offensichtlich eher den Krähen während wir
4 Hoffnungen auf die Sonne und das Weichen des Hochnebels setzen
5 Endlich eine neue Lektüre beginnen (Rezension vom fertig gelesenen P. Auster gibt es morgen)
6 Geländer ist endgültig zerstört, Balancieren über dem Abgrund...
  


7 Fotoreiche Mail aus dem winterlichen Vermont erhalten und
8 gleich noch geskypt, bevor der nächste Schneesturm anrückt (dort, nicht hier...)
9 Flying geese genäht
10 Die Sonne ist da, wir werfen Schatten und der Lockenhund springt mal über den Schatten. Aber leider nicht über seinen. Seufz.
11. Blümchen am Wegesrand
12. Sturmschaden wurde beiseite geräumt

Wie der 12. des Monats anderswo verlief, könnt Ihr wieder bei Caro (draußennurkännchen) verfolgen.

Kommentare:

  1. Die Wetterunterschiede sind ja krass zw. Bodensee & V.!-
    Die Patchworkarbeit hat tolle, frische Farben!
    Eine gute neue Woche!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. ...in der kommenden Woche wird es die Sonne öfter schaffen, liebe Andrea,
    so ist es versprochen...so viel Schnee, ich bin froh, dass das nicht hier ist,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. ich fand schon, dass Dein Müsli aber sehr naturbelassen aussieht… ;-)
    Liebe Grüße und eine gute Woche!

    AntwortenLöschen
  4. Die Baumscheibe ist toll - Borke, Bast, Splint- und Kernholz perfekt zu erkennen, sollte ich auch nach meinem Ausbildungswochenende mit ganz viel Popo und Füße kalt.
    Ich bin gespannt was aus den flying geese entsteht.
    Viele Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  5. Schön, dass die Sonne mal da war bei deinen erfreulichen 12 Dingen. Der Bodensee-Nebel ist eine Herausforderung....
    Ich habe auch gerade neues Futter besorgt. Im Moment ist hier ziemlicher Andrang am Futterhäuschen. Vielleicht weil der Boden morgens noch lange gefroren ist.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  6. ach, wie schön das das Blau doch noch zu euch gefunden hat!!!

    herzliche Grüße und eine feine neue Woche (mit ganz viel Himmelblau)

    AntwortenLöschen
  7. ach, es gab mal sonne!! und blümchen, welche freude! die hatte ich gestern auch, als ich entdeckte, dass unter der hecke die schneeglöckchen sich ziemlich nach oben gereckt haben!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  8. Ein Sonntag mit Sonne - wie es der Name verlangt. Und die ersten Blüten. Schön. Der Frühling kann nicht mehr weit sein.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  9. Das ist aber doch eine tolle Amaryllisfarbe - mir gefällt sie sehr.
    So ein "Vogel"-Glas steht hier auch herum - unberührt. Die Vögel mögen dieses Jahr einfach meine Futterstelle nicht, ich habe jetzt aufgegeben.
    Diese Woche ist ganz viel Sonne gemeldet. Bestimmt auch bei dir!!
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  10. Oh, auf den ersten Blick dachte ich noch: die lebt aber seeehr gesund. Ein Glück, daß das Futter für die Vögel bestimmt war!
    Hier scheint heute die Sonne und die Strahlen werdne schon richtig warm auf der Haut. Ist davon auch was bei Dir angekommen?
    Liebe Grüße
    Suse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, gerade eben vor fünf Minuten (am 14.)
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  11. So, ich taste mich mal wieder heran..., mit den Sonnenstrahlen und Nachrichten aus Vermont doch versöhnliche schöne Sonntags-12e! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.