Sonntag, 11. Dezember 2016

Sonntagssplitter # 44

"Melancholy were the sound on a winter's night."
(Melancholisch waren die Geräusche in einer Winternacht.)

Virginia Woolf (in Jacob's Room



Ich könnte mir eine feine Adventsstimmung mit wirbelnden Schneeflocken, eisigem Wind und blauem Dezemberhimmel vorstellen. Allerdings kenne ich diese aus unseren Breiten so gut wie gar nicht.
Aber was ich gerade in den letzten Tagen in der Natur erlebe, ist nicht minder zauberhaft und gelegentlich auch mal mit kalten Wind verbunden. Ein bisschen scheint ein Elfenhauch auf allem zu ruhen.
Das leichte Zwielicht, die Baumgestalten im dicken Efeugewand, die sich über den schmalen Weg am Hang legen, lassen einen gern träumen.


An den Samenständen scheinen im Nebelniesel Perlenketten nächtlicher Tänzerinnen hängen geblieben zu sein.


Man kann es dem beharrlichen Nebel überlassen, sich schwer aufs Gemüt zu legen, man hat aber ebenso die Möglichkeit, sich seinem Zauber zu öffnen.


Welche zarte Garne wurden dort aus feinen Gewändern gerissen und erstarrten in der Morgenkälte?


Die Mispel,  fast vergessen, hat die ersten Fröste erlebt und wartet geduldig auf die Ernte.



Über den Netzen, die die Stiefmütterchen vor Schnee schützen sollen, erhebt sich eine zarte Blüte, und eigentlich braucht es gar nicht viel Fantasie, sich ein wirbelndes Ballkleid vorzustellen...



Wenn man aus der Natur heim kehrt, kommt einem der adventliche Schmuck fast schon ein bisschen grell  und derb vor.
Deshalb haben wir in diesem Jahr nur weiße Kerzen zum Advent und vornehmlich Zartes in Farbe und Form.

Ja, daheim liegt die Zeitung mit besorgniserregenden Nachrichten auf dem Tisch. Aber ein-, zweimal am Tag sollte man abtauchen dürfen und seine Gedankenwelt durchpusten und reinigen lassen.

Einen schönen dritten Advent! (Schon der dritte?? Kann nicht sein?!)

verlinkt bei Lottas Aktion "Bunt ist die Welt", sie ist heute der Adventsstimmung auf der Spur.




Kommentare:

  1. eindeutig elfenhauch!
    dritter advent? nie und nimmer. ich bin noch weit davon entfernt!
    herzliche grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  2. MMMhhhh danke für die Mispeln,immer freue ich mich, wenn ich welche sehe. Mispelmarmelade ist grandios, leider bekomme ich keine.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöne, verwunschene Bilder hast du da geschossen. Man könnte meinen, die Bäume fingen gleich an, zu sprechen...
    Liebe Grüße und einen schönen 3.Advent! Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Welch schöne Eindrücke! Scherenschnitte der Natur, wie sie nur zu dieser Jahreszeit so richtig gelingen.
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. So wunderbar verwunschen schaut Deine Adventsstimmung aus, liebe Andrea! Ich mag diese nebelige Stimmung so sehr.. und Du hast recht: allerfeinster Elfenhauch! Ganz liebe Grüße und einen feinen dritten Advent, Nicole

    AntwortenLöschen
  6. ...zauberhafte Natur, liebe Andrea,
    wie du schon sagst, bei jedem Wetter...trotzdem bald mal wieder ein bisschen blau am Himmel

    und einen frohen 3. Advent wünscht dir
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Da ist jemand mit offenen Augen und im Einklang mit der Natur unterwegs, einfach wunderschön.
    Seelennahrung pur auch deine Gedanken dazu.
    Ja der dritte Advent, aber es bleiben immer noch 2 Wochen bis alles parat sein sollte.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  8. Einfach wunderschön.
    Viele Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Andrea,
    ich finde es wunderbar, das du dich von diesem Zauber hast einfangen lassen.-
    Mir geht es ganz genau so, ich fühle mich dann dem Himmel um so viel näher...
    Vielen Dank für deine wundervollen Bilder, die mich heute ganz anders erfreuen!!!
    Ein Genuss bei dir zu seine....

    Herzliche ✮ adventliche Grüße ✮
    von Monika*

    AntwortenLöschen
  10. Du schreibst das so schön - und dazu die Fotos.
    Ja, ist verrückt, dass es schon der dritte ist!
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  11. ....genau, auch ohne Schnee kann ich mich in deinen Bildern in eine adventliche Stimmung versetzen!!
    Eine "un-hektische" dritte Adventswoche,
    Luis

    AntwortenLöschen
  12. Einfach schön...deine eingefangene Stimmung! Die Natur hat so viele unterschiedliche Facetten zu bieten...eigentlich ist kein Tag wie der andere...Noch einen schönen dritten Advent! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  13. Ach, wie herrlich. Die Allee im Nebel und die Wassertropfen finde ich ganz besonders hübsch!

    AntwortenLöschen
  14. Wunderschöne, stimmungsvolle Bilder - das Absterben der Natur hat seinen besonderen Reiz. Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  15. Huhu! Das sieht nach einem schönen Sonntag aus ! :),...wir waren heute auch draußen in der Natur unterwegs ^^^....wir waren hier bei uns in einem botanischer garten meran ( http://www.trauttmansdorff.it )...haben auch ein paar Fotos gemacht, aber irgendwei nicht so stilvoll wie deine :D :D...danke für deinen Beitrag und nun noch einen schönen Abend! Marie

    AntwortenLöschen
  16. Wie schön doch die Natur sein kann. Ganz tolle Bilder sind es geworden.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  17. wundervoll
    eine ganz eigene Stimmung bereitet der Nebel..
    ja.. zart und fein so kann die Natur auch sein..
    wie wundersam die Blüte.. ist das eine Anemone??
    3. Advent..
    ja.. zum Glück ist die Adventszeit diesmal lang
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  18. Neben den wunderschönen Blicken auf den Bodensee und die Alpen habt ihr also auch noch einen ganz bezaubernden Märchenwald bei euch. Immer wenn ich deine Bilder sehen, wird mir schmerzhaft bewusst, dass ich am falschen Lebensort festklebe.
    LG, Katja

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.