Mittwoch, 12. Oktober 2016

12 von 12 im Oktober

Da sind wir gestern ja gerade rechtzeitig aus den Bergen heimgekehrt, um heute die 12 Fotos des 12. Oktobers einzustellen...

Heute morgen ist mein Mann mit dem Hund unterwegs gewesen, während ich schnell Post und Bank auf der To-Do-Liste abhakte.

Der Hund wurde danach ins Auto verladen und es ging zur Tierärztin. Wir lagen gut in der Zeit, so dass ich noch einen Sprung in die Naturata wagen konnte. Die Zeit war aber so knapp, dass ich mich nicht zu leidenschaftlichen Spontankäufen hinreissen lassen konnte. Kluge Planung...


Die Störche gegenüber der Tierarztpraxis sind fort... Wir gleich auch, denn der Arztbesuch war ein angenehmer und erfreulicher.


Diese Art Rückfahrten liebe ich. Und der Stau vor Konstanz hat sich mittlerweile auch aufgelöst.


Unser Garten strahlt in herbstlichen Farben und Herbstsonne, aber zum Draußensitzen ist es doch zu kalt. Brrrrr.


Wir stimmten dann gemeinsam ein Requiem für unsere Geschirrspülmaschine an. Nach über 20 Jahren Dienst hat sie ihren Abschied eingereicht. Jetzt müssen wir uns rasch um eine Nachfolgerin aus derselben "Familie" bemühen.


Der Hund hat ein Paket bekommen. Gut, dass er nicht weiß, das dies seine Verpflegung für die Woche in der Tierpension ist. Pst....!



Nun ist es doch soweit, die Sommersachen wollen weggepackt werden und die Herbst- und Winterkleidung kommt in den Schrank.


Im Garten frage ich mich, ob ich es wagen soll, die Geranien selber zu überwintern. Habt Ihr Tipps?


Die Nachmittagsrunde mit dem Lockenhund steht an. Der hat mal wieder seine eigenen Ideen...


Derweil kontrolliere ich die hiesigen Esskastanienbäume. Ha! Prächtig!!! Die Walnussbäume hingegen kann man in diesem Jahr hier vergessen...


Heute gibt es Kürbissuppe im Hause Holunder. Mal schauen, wie sie mit Muskatkürbis schmeckt.


Und so einen Sonnenuntergang wie gestern habe ich auch für heute bestellt.

Ob es bei Euch auch so ein prachtvolles (aber kühles) Herbstwetter gab, schaue ich gleich bei Caro nach!

Kommentare:

  1. Schön, dass du wieder da bist.
    Muskatkürbis habe ich noch nie gegessen, aber auf alle Fälle ist er eine echte Schönheit.
    (und auf der hübschen Decke erst recht).
    Maroni und Sonnenuntergang hätte ich jetzt auch gerne. Stattdessen such ich gerade ein ganz bestimmtes Kürbisrezept. Wo ist es nur?
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Prachtvoll und kühl (bis kalt) auch hier… aber leider nur noch heute. Mit Sonnenuntergang überm See kann ich natürlich auch nicht dienen, und einen Hund habe ich auch noch immer nicht… was für eine Idee in der Großstadt zu wohnen? Herzliche Grüße trotzdem ;-)

    AntwortenLöschen
  3. muskatkürbis sieht nicht nur wunderschön aus, sondern schmeckt auch sehr, sehr gut, braucht aber einiges an würze. ich habe ihn schon als suppe und im backofen mit kartoffelscheiben und pecorino überbacken gemacht. das maronifoto ist verlockend - hier habe ich noch keine entdeckt.
    schön, dass es dem lockenhund gut geht!!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  4. Ein schöner Herbsttag in Bildern.
    Tolle Trösterlis habt ihr für den Hund besorgt, sieht sehr appetitlich und liebevoll aus.
    Nüsse gibt es in diesem Jahr hier auch nur wenige, leider.
    Geranien ließen sich bei mir immer sehr leicht überwintern, im Keller, bei wenig Licht und Wasser. Ich würde es mal probieren.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. ...für Gartenarbeit war es warm genug heute, liebe Andrea,
    jedenfalls in der Sonne...zum sitzen bin ich gar nicht gekommen...deine warme Jacke sieht gut aus, richtig warm und gemütlich...ich habe ein paar Geranien in Töpfen, die ich schon mehrere Winter im Keller (kühl und hell) überwintert habe und die jedes Jahr wieder blühen...bei Bedarf habe ich sie im Frühjahr in einen größeren Topf umgepflanzt...versuch es doch einfach,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Ich mag die 12 von 12 einfach! Fühlt sich ein wenig an als ob ich dabeigewesen wäre.

    AntwortenLöschen
  7. Auffallend freundliches Licht auf allen Fotos! Das habe ich heute vermisst...
    Spülmaschinentode finde ich auch ziemlich schrecklich. Leider halten die neuen Modelle keine 20 Jahre mehr. Hier tut mittlerweile die dritte ihren Dienst, während die restliche Ausstattung 30 Jahre alt ist ( aber jetzt auch Schrott - eine neue Küche muss her: Horror! ).
    Alles Gute!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  9. So schöne Herbstbilder, Andrea! Deutliche Jahreszeitenwechsel vermisse ich hier ja wirklich sehr, so einen goldenen Herbst gibt es bei uns nicht. Liebe Grüße auch an den Lockenhund, er wird die Woche in der Hundepension schon schaffen :)

    Hadassa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich verstehe nicht, wie ich immer diese doppelten Kommentare fabriziere, bitte entschuldige ...

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  10. Das sieht nach einem schönen Herbsttag aus.
    Auch bei uns ist das Storchennest leer und die Winterkleidung liegt im Schrank. Brr, es ist kalt geworden.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  11. Bei mir kam die Sonne am späten Nachmittag heraus, nur wärmte sie leider wenig. Aber besser blauer Himmel und kalt, als kalt und grau. Meine Winterstiefel stehen inzwischen wieder in der ersten Reihe und die Wollpullover haben ihren Dienst angetreten.
    Übrigens schmecken Maronen in der Kürbissuppe auch richtig lecker.
    Viele Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  12. Deine Bilder lassen den Herbst strahlen trotz kühler Temperatur. Das Strickmuster habe ich auch schon gestrickt und erinnert mich daran, dass ich mal wieder was für mich stricken könnte.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.