Montag, 12. September 2016

12 von 12 im September

Schon wieder der 12. September? Dabei vermitteln einem die 30 Grad heute doch eher ein Sommergefühl.

Während ich frühstücke ist der Hund schon längst mit meinem Mann auf der frühen, kühlen Runde unterwegs.


Das nutze ich gleich aus, sauge Staub, säubere die Hundekörbe auf der Terrasse (es sind immernoch drei Hundekörbe, denn der Lockenhund kann sich für keinen als Lieblingskorb entscheiden und hält sie allesamt für unbedingt notwendig. Früher als die beiden anderen Hundekumpel noch lebten, hat man doch auch stets einen Ringtausch mit den unterschiedlich großen Körben gemacht), wechsele die Bezüge aus und werfe die benutzten in die Waschmaschine.
Während der heimgekehrte Hund mit der Lieblingskatze spielt, plane ich die Woche und vereinbare telefonisch Termine.  


Jetzt kommt der Hund noch in den Genuss einer zweiten Runde, denn es wird so schnell warm. Wir gehen beim Pferdehof vorbei. Hier ritten die Töchter früher als Pferdemädchen und ich hatte mich damals auch hier in den Sattel geschwungen.


Die Suchspiele machen wir im Schatten. Ein schwarzer Lockenfellmantel trägt sich nicht so toll in der Sonne.  


Daheim schnell noch einen Kaffee genießen und ein Paket nach Übersee ins Auto werfen, äh schleppen. Die erste Herbstkleidung á 10 kg ist für die Lockenmädchen fertig genäht.


Der nächste Flughafen ist Zürich, die sicherste, schnellste und zuverlässigste (aber wohl nicht unbedingt kostengünstigste) Transportmöglichkeit ist da die Schweizer Post, also heißt es, schnell mal über die Grenze fahren.


Zu Fuß ginge es jetzt schneller, der Kreisel ist gesperrt, also muss ich über einen Schleichweg zur Grenze zurück fahren.


Den Hund zu füttern geht rasch, jetzt noch ein schnelles Mittagessen für Menschen zaubern.


Drei Schnitte wollen vorbereitet sein. Die bestellten Stoffe sind leider noch auf dem Postweg. Innerhalb Deutschlands dauert das wohl gelegentlich länger (als das Paket über die Schweiz in die USA, seufz).


Der neue Putzteufel will angelernt werden. Da werde ich mich wohl heute Abend noch näher mit der Gebrauchsanleitung beschäftigen müssen.



Es ist soooo warm, deshalb fällt die Nachmittagsrunde mit dem Lockenhund kürzer aus. Der Obstbaum schmückt sich bereits herbstlich.


Bin ich eigentlich die einzige, die sich (schon immer) einen Wochenplan fürs Essen macht? Die Quiche gab es gestern. Wie wäre es heute mit der Shakshuka mit Pilzen?


Das "Summer-Special" in diesem Jahr: Laaange abendliche Hunderunde mit Seeblick und Sonnenuntergang mit dem Lockenhund. Im letzten Jahr noch waren die kühlen Abendrunden den alten Hundesenioren vorbehalten, die jetzt leider nicht mehr unter uns weilen.

Was sonst so am Zwölften los war, könnt Ihr bei Caro verfolgen.

Kommentare:

  1. Aha, da weiß ich, was demnächst genäht wird...
    Einen neuen Putzteufel habe ich auch, mit dem ich noch nicht per Du bin. Nur das Sommer - Special kann ich leider nicht online ordern.
    Einen schönen Abend!
    Herzlich
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Aha, da weiß ich, was demnächst genäht wird...
    Einen neuen Putzteufel habe ich auch, mit dem ich noch nicht per Du bin. Nur das Sommer - Special kann ich leider nicht online ordern.
    Einen schönen Abend!
    Herzlich
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Brauche ich vielleicht auch einen Putzteufel? Hm... Leckere Sachen hast du auf deiner Liste... Einen Wochenplan zum Essen habe ich noch nie gemacht, nur am Wochenende plane ich, weil ich da nicht nur für mein leibliches Wohlergehen verantwortlich bin ;-) Die Post-Versand-Tricks sind ja gut... Ich wundere mich immer, wenn ich ein halbes Dutzend Briefe in den Kasten werfe und sie alle zu unterschiedlichen Zeiten ankommen, dabei dauert die Reise in die nächstgelegenen Orte oft am längsten... Lieben Gruß an deinen schönen See Ghislana

    AntwortenLöschen
  4. Einen Wochenplan habe ich schon oft gemacht, das erspart mir das tägliche "was koche ich heute". :-) Und ein ehemaliger Nachbar von uns hat seiner Hündin mal das Fell rasiert, weil es so heiß war. Ob das eine gute Idee war, weiß ich allerdings nicht. :-)
    Viele Grüße, Jaelle Katz

    AntwortenLöschen
  5. :-)
    ich nehme mir immer mal wieder vor, Wochenpläne zu machen um strukturierter und somit seltener einzukaufen. Meist klappt es aber nur, wenn ich ein paar Tage unterwegs bin und für die Restfamilie vorplane...
    liebe Grüße und noch ein paar tolle Spätsommertage

    AntwortenLöschen
  6. Ich schreibe immer einen Plan, da ich meist nur einmal in der Woche Einkaufen gehe.
    Ein paar Bäume tragen bei uns auch schon das Herbstkleid und ich freu mich so darüber.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  7. ...was ist denn das für ein Putzteufel, liebe Andrea?
    kann ich irgendwie gar nicht einordnen...bin wohl eher ein Putzengel ;-)))...ach, der Abendblick am See, so schön,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. Ach, es war sonnig genug und mit Affenhitze kann ich ohnehin nichts anfangen, aber es ist nicht Schottland ohne Wind...die grauen Schleier bewegten sich viel schneller als die restlichen Wolken, da reicht es oft einfach 10-15 Minuten zu warten wenn das Wetter nicht gefällt :D ♥nic

    AntwortenLöschen
  9. Nun rätsele ich und rätsele und finde nicht heraus, was die merkwürdigen Zeichen hinter den Gerichten bedeuten könnten. Seitenzahlen in Kochbüchern? Was ein Putzteufel ist, weiß ich auch nicht. Und was hat das Pferd über dem Kopf? Fragen, nur Fragen...
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  10. Ein bißchen schmalspurganovig muß ich mich direkt nach dem Wochenplan (Donnerstag ? ;) und der Sushi-Bowl erkundigen - wie machst du die? Und die Zeichen hinter den Gerichten interessieren mich natürlich auch! sonnige Grüße...

    AntwortenLöschen
  11. Antworten: Die Zeichen hinter den Gerichten verweisen natürlich zu Kochbüchern oder -zeitschriften,
    mein neuer Putzteufel ist ein Dampfreiniger, das Pferd trägt eine Fliegenmaske.
    Witzig, sind alles Selbstverständlichkeiten bei mir... ;-)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Andrea,
    ich schaue heute zum ersten Mal bei dir vorbei und freute mich über Dein Stimmungsfoto mit Seeblick. Letzte Woche hatte mein letzter Ferienausflug an den Bodensee geführt und ich habe am Ufer der Reichenau sitzend noch gedacht: Jetzt noch zwei Stunden sitzen bleiben können! - Schön zu sehen, wie es am Bodensee abends aussieht, oder aussehen kann! Ich hätte doch sitzen bleiben sollen!!! :D Aber meine Kater zuhause haben sich über meine Rückkehr auch gefreut.
    Übrigens, auch ich mache jedes Wochenende eine Art Ess-Plan für die nächste Woche, allein schon als Hilfe zum Einkaufen auf dem Markt.
    Viele Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  13. bild 1 und 3: ♥♥♥!
    wochenpläne? nie! ich bin die absolute spontankocherin, was beim landleben manchmal echt schwierig ist, weil man ja nicht täglich einkaufen kann. deshalb improvisiere ich ganz oft und schaue was in den vorräten vorhanden ist.
    lg, mano

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.