Samstag, 27. August 2016

Berghimmel

"Es ist eine urmenschliche Erfahrung,
dass man sich auf dem Berg droben
dem Himmel näher fühlt."

Anselm Grün


Berghimmel finde ich immer spannend, selbst wenn ich meinen Standort nur um wenige Meter wechsele. Der Wechsel der Tageszeiten und des Wetters zaubern immer neue Eindrücke.
Das zarte Morgenrot, das sich hinter den Wipfel langsam erhebt, belohnt für frühes Aufstehen.


Wilde Fenchelsterne konkurrieren tagsüber mit den Wölkchen, die ganz unschuldig dreinschauen. Aber wie schnell kann sich hier in den Bergen das Wetter ändern. Plötzlich zieht sich alles zu und es pladdert heftigst heruntern. Ich glaube, hier hat es sogar gehagelt.


Ist das Regenschauspiel vorbei, ziehen unten die Wolkenfetzen vorüber.



Oder Regen und Sonnenschein werfen sich den Ball zu und ein Regenbogen bildet das Netz zwischen den widerstreitenden Parteien.


Gegen Abend schaue ich gelegentlich etwas neidisch auf jene, die sich noch nicht dem Schatten höherer Gipfel unterwerfen mussten.


Dieses Mal lockte nachts der Vollmond noch heraus und schien dann noch beim Schlafengehen freundlich durchs Fenster. Vorhänge? Wer braucht hier Vorhänge? Sind es doch höchstens die Gestirne, die hier hereinspickeln können.
Oder vielleicht die Siebenschläfer, aber das ist wieder eine andere Geschichte...



Irgendwie hatte meine Kamera das Gefühl, der Mond würde strahlen. Ganz so unrecht hatte sie auch nicht.

verlinkt bei Katjas samstäglicher Himmelssammlung.

Kommentare:

  1. So einen genialen Regenbogen hab ich noch nie vor die Linse bekommen!

    AntwortenLöschen
  2. Ja das Wetter im Süden!
    Aber einmal am Tag scheint ganz bestimmt die Sonne.
    Fantastische Stimmungsbilder.
    Eine herrliche Zeit in der Sonnenstube wünsche ich dir.

    Lieber Gruss
    Christa

    AntwortenLöschen
  3. Ein verwunschener Ort...was "Wetter" alles so kann...einfach wundervoll. LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Und vor allem diese Stille in den Bergen, wenn die Sonne aufgeht. Herrlich!
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  5. Herrlich so ein Rustico und die schönen Stimmungsbilder aus der Sonnenstube sind selbst bei Regen schön.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  6. Großartig, du hast es mit deinen Posts geschafft, dass ich total verliebt bin in diesen wunderbaren Ort... Einfach atemberaubend schön und facettenreich da... Also gerne gerne mehr! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  7. Was für ein Paradies, liebe Andrea! Ooohh.. da wäre ich sehr gerne mit Dir gewesen und ich kann auch wirklich leise sein, da hätte ich Dich nicht gestört! Wunderschön!! Zeig uns doch noch bitte etwas davon.. hachz! Liebste Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  8. ...das sind wundervolle Bilder, liebe Andrea,
    die nicht nur die Schönheit der Berge sondern auch die Ruhe dieses Ortes wiederspiegeln...da schaut man ganz entspannt in den Himmel,

    liebe grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. fantastische aufnahmen. am liebsten ist mir der fenchelhimmel. obwohl, vom blau hatten wir in der letzten zeit genug und ich bin heute morgen sehr froh über die wolkenstreifen am firmament.
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  10. Wundervolle Bilder hast du uns mitgebracht! Es ist einfach immer wieder faszinierend,was die Natur zu Stande bringt.
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.