Freitag, 12. August 2016

12 von 12 im August

Meine 12 Fotos des 12. August


 1. Mit Matcha Latte (Cashewmilch...) in den Tag gestartet.
2. Schnell noch ein paar "Kleinigkeiten" eingekauft und mich gefragt, warum ich mit einer vollen Einkaufstasche aus dem Laden gehe, wenn nur drei Dinge auf dem Zettel standen... Der Lockenhund wartete derweil im Auto, kein Problem, denn es ist kühl und bedeckt. 


3: Beim Gladiolenfeld vorbeigekommen und gemerkt, dass die Saison hier wohl gelaufen ist.
4. Der Lockenhund durfte endlich seine (zweite, die erste war bereits mit Herrn Holunder) Runde laufen. Dabei hatten wir allerhand zu staunen, z.B. dass der nette private Sitzplatz auf der Obstbaumwiese mittlerweile eines Elektrozaunes bedarf.


5. Den Imker konnten wir beobachten. Aus sicherer Entfernung natürlich.
6. Nach abwechslungsreichem Morgen habe ich für das große Lockenmädchen ein Kleidchen genäht - sie kennt die drei dicken Freunde aus ihrem Bilderbuch. Ja, Johnny Mauser, Franz von Hahn und der dicke Waldemar toben demnächst auch durch Vermont...


7. Während andere mühevoll Monster mit dem Handy jagen müssen, liegen sie bei uns auf der Terrasse.
8. Dann kann ich ja gleich noch nach den ersten eigenen Auberginen schauen.


9. Städtetrip im Herbst gebucht. (Na, wo wird es hingehen?)
10. Von der Nachmittagsrunde mit dem Lockenhund gleich noch weitere Blumen mitgebracht.


11. So, jetzt geht es ans Abendessen. Die liebe Tochter hat Rezepte von Lieblingsgerichten aus Vermont geschickt, die jetzt der Reihe nach ausprobiert werden.
12. Nach dem Essen, der Dämmerungsrunde mit dem Hund (sehr beliebt bei Zwei- und Vierbeinern) und der Bügelsession habe ich vielleicht noch ein bisschen Zeit für leichte und weniger leichte Lektüre.

Und wie war Euer 12. August? Schauen wir mal bei Caro nach. 

Kommentare:

  1. Hallo,
    interessant, deine Tochter wohnt in Vermont. In Vermont hat sich die Trapp Familie niedergelassen, als sie aus Österreicht geflohen sind. Maria Trapp hat Vermont so gut gefallen, weil es Österreicht ähnlich ist. Da habe ich mal in ihrer Biographie gelesen.

    Bügeln sollte ich auch, aber das kann ich wohl bis nächste Woche vergessen.

    Die neue Bügelstation kommt wohl am Montag.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Warst ja viel draußen ( im Gegensatz zu mir ). "Princess Castle", das schöne Freunde - Kleid?
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Also so ein Matcha Latte (Cashewmilch...) würde mich auch rufen , trink mich, trink mich, hatte noch nie das Glück....
    Danach bist du sicher gut durch deinen bunten Tag gekommen! Ich fand es nett, daran Teil haben zu dürfen!
    Deine Fotos verraten viel :)
    Herzensgrüße für dich von mir,
    Monika*

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, gemütlich bin ich durch deinen ereignis- und eindrucksreichen Tag gewandert. Nach Lissabon soll es gehen ... super ... vor vielen Jahren war ich mal dort und möchte die wirklich wunderschöne Stadt nächsten Sommer auch meinen Kids zeigen. Die gleiche leichte Lektüre habe ich mir gestern im Zeitschriftenladen geholt und werde sie mir nach diesem Kommentar auf der Terrasse, eher die Sonne untergegangen ist, zu Gemüte ziehen.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen
  5. Also alle Achtung..., eine Menge geschafft... ;-). Reisen buchen bringt schon mal Vorfreude. Privatsitze mit Elektrozaun..., hmmm ;-(. Einen guten Lektüreabend noch und liebe Grüße - Ghislana

    AntwortenLöschen
  6. Was ein fröhliches Kleid - das bestimmt ganz wunderbar zum Blumensträußchen paßt!

    AntwortenLöschen
  7. Viel Grün, gleich von Anfang an! und Lissabon! (der Metroplan ist ja mehr als übersichtlich ;-)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. ach, nach Lissabon geht es... ich war vor ein paar jahren im Mai dort, eine wirklich schöne Stadt, alles hat geblüht. Mir haben vor allem die Azulejo-Fassaden der Häuser und die fantasievoll gepflasterten Plätze und Gehwege gefallen! Seit damals will ich wieder hin...
    lg

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.