Samstag, 18. Juni 2016

Über den Wolken...

Ein Morgen  über den Wolken bedeutet auf der Alpensüdseite noch lange nicht, dass man das Mittagessen nicht im Sonnenschein am Tisch vor dem Haus einnehmen kann.


Aber jetzt sucht das Auge zunächst mal hinter dem Nachbargebäude den vertrauten Berg. 


Ab und zu schenken Wolkenlücken einen kurzen Blick.


Und schon ist der Vorhang wieder zugezogen.


Es wirkt wie eine Traumlandschaft, von der man sich gar nicht trennen mag.


Da hinten, unter der dicken Daunendecke, da liegt der Lago. Doch wir gucken schon längst mit der Nasenspitze drüber, ha!


Die Vogelkirschen sind bereits gewaschen worden. Ach ja, frühstücken wollte ich ja eigentlich auch noch, Und danach schauen wir mal, wie das Wetter sich entwickelt, wenn die Daunendecke davongeschwebt ist.


verlinkt bei Katjas Himmelssammlung (die Raumfee/ In Heaven)

Kommentare:

  1. So sieht's bei uns auch gerade aus... nur sind die Häuser nicht so malerisch und die Berge nicht so hoch. Und "schnelles Wetter" haben wir auch. :D

    AntwortenLöschen
  2. Ganz verzaubert wirkende Aufnahmen... Als ich das erste mal in Polen auf 1400 m Höhe über Wolken stand, wollte ich es nicht glauben... Und da oben schien die Sonne... Unsere Daunendecke ist schon weg und gleich gibt's Wochenendfrühstück im sonnigen Garten. Ein feines Wochenende mit Lago-Blick wünsche ich dir - Ghislana

    AntwortenLöschen
  3. Zauberhaft, dein wolkenverhangener Blick. Hier heute mal keine Wolken...was ist denn da passiert...;-). Schönes Wochenende! Liebe Grüße, Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Bei Dir schaut es sogar wolkenverhangen zauberhaft aus, Andrea! Bei uns nur grau und trist.. wenn es so weiter geht, können wir am Niederrhein Reis anbauen statt Spargel.. seufz! Herzliche Wochenendgrüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Herrliche Fotos hast Du gemacht. Bei uns ist auch heute alles mal wieder in einem gepflegten Grau-Ton gekleidet!
    Schöne Wochenendegrüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  6. Welch mystische Stimmung - einfach wunderschön.

    Schönes WE wünscht Alexandra

    AntwortenLöschen
  7. Das letzte Foto: ein Gedicht!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. Bei uns hier kommt Nebel ziemlich selten vor. Um so faszinierender finde ich ihn.
    Mystische Stimmung- das trifft es wirklich gut.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  9. Die letzte Woche hatten wir hier auch so richtiges Bergwetter...immer bis Mittag wolkenverhangen und doch auch sommerlich sehr warm. Nur heute, endlich mal den ganzen Tag Sonne pur, wie sich das für einen ordentlichen Juni gehört...:-)
    Was hast du dort für ein fantastisches Nachbargebäude...die Ziegel lassen auf ein sehr historisches Gebäude schließen.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  10. welch schöne atmosphäre du mit deiner bild-wort-kombination schaffst.

    AntwortenLöschen
  11. Die Rustico sind doch so gemütlich, falls es
    nicht reinregnet.
    Aber so hoch oben gibt es wenigstens kein Land unter wie bei uns.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  12. ...welch eine schöne Atmosphäre hast du da eingefangen, liebe Andrea,
    das letzte Bild macht die Hoffnung bildlich,

    liebe Grüße
    Birgitt,
    die gar nicht gut findet, was sie heute von deinem See gehört hat, hoffentlich ist bei dir alles gut?

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.