Sonntag, 3. April 2016

Sonntagssplitter # 13

Die Ostertage brachten einen Vorblick auf den Frühling:

Gesehen: schon eine große Anzahl feiner Schmetterlinge. Leider auch die ersten Zecken


Gepflückt: Das erste kleine Frühlingsblumensträußchen. Hier blühen gerade Unmengen von Schlüsselblumen und Huflattich (trotzdem bleibe ich da beim Pflücken bescheiden).


Gefreut: dass jetzt am See wieder hochgestapelt und ausbalanciert wird.


Gestaunt; hat die Lockenträgerin über die Steinkunst, aber ihr sind Enten und Blässhühner doch eindeutig wichtiger.


Geknipst: weitere Lockenträger, die sich kein bisschen vor dem Lockenhund fürchten, im Gegenteil. Sie kommen an den Zaun, um das schwarze "Jagd-Schaf" an der Leine zu betrachten...


Genossen: Die schönen Ostertage. Jetzt wird es Zeit, sich mal um den eigenen Garten zu kümmern.


Geholt: aus dem Briefkasten liebe Oster-Post von Birgitt und Mano. Vielen lieben Dank!


Geplant: ein feines Frühstückspicknick zu zweit am frühen Morgen auf der Hundemorgenrunde. Sieht doch einladend aus, oder nicht?


Genickt und geseufzt: 

"Von der Philosophie zur Gottlosigkeit ist es eben so weit
als von der Religion zum Fanatismus,
aber vom Fanatismus zur Barbarei
ist es nur ein Schritt."

Denis Diderot (1713 - 1784)

Kommentare:

  1. Guten Morgen, Andrea,
    nun ähneln meine Fotos die nächste Zeit ganz sehr deinen...:-) Nur haben wir meistens von der anderen Seeseite in Richtung Alpenpanorama geschaut. Ich...auch Lockenträgerin....habe tatsächlich Bodenseesteine mit nach Hause genommen, denn die hiesigen eignen sich absolut nicht zur Steine-Mandala-Malerei. Dein Picknick stelle ich mir wunderbar vor...vor allem bei dem momentanen Wetter...:-) Das hast du dir auch verdient nach all dem Nebel im Herbst.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. so herrlich hast du schon den frühling eingefangen !!!
    liebe sonntagsgrüße
    anja

    AntwortenLöschen
  3. Oooohh.. nein.. erste Zecken?? Ich hasse diese kleinen Biester! Unsere Hündin ist total anfällig. Ob es wohl an ihrem Blut liegt.. seufz!? Deine Bilder sind herrlich, Andrea. Steinestabeln ist so wunderbar meditativ. Ganz liebe Sonntagsgrüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Diderot hat so Recht!
    Deine Funde sind wundervoll. Frühstücken würde ich an diesem Platz auch gerne!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. ...der Sitzplatz sieht einladend aus, liebe Andrea,
    aber das Picknick mager ;-)...schön, den Bodensee mal wieder zu sehen...zum Geburtstag bekam ich Eintrittskarten für die Mainau, das heißt, ich komme auch bald mal wieder hin, das freut mich sehr,

    lieber Gruß
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Herrliche Eindrücke hast du gesammelt. Dank fürs zeigen <3
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
  7. Frühling wie er leibt und lebt, herrliche Fotos. Der Picknickplatz gefällt mir ;-). Und Sigrun hat mich heute mit ihren Bildern so gelockt doch mal die Mainau zu erkunden irgendwann. Mich erschrickt immer, was für kluge Gedanken die "Alten" schon hatten..., und dass Mensch so wenig lernfähig scheint. In meiner Salweide blüht es endlich und es summt und brummt. Zecken noch keine gesehen, nicht mal dran gedacht... Lieben Gruß und eine schöne Woche, ohne Zecken - Ghislana

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Andrea,
    eigentlich hatte ich vorgehabt dieses Frühjahr ein paar Tage Urlaub am Bodensee zu machen, dann hätte ich Dich gerne mal auf einer Hunderunde begleitet.
    herzlich Margot

    AntwortenLöschen
  9. Meine Osterpost ist mal wieder zum Teil auf der Strecke geblieben...sehr merkwürdig. War schon letztes Ostern so. Vielleicht denkt die Post, man muss die Karten erst suchen...;-)? Hier haben die Katzen die ersten Zecken...ich muss unbedingt noch Zeckenmittel besorgen. Schönen Abend noch! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  10. Am Bodensee ist ja schon richtig Frühling. Herrlich!
    So gerne würde ich mal wieder an den See fahren.....
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  11. Da täte ich wohl auch gerne sitzen... Frühling ist toll, die Zecken sind wohl leidiges Nebenprodukt... Genieß die Ausblicke, sie sind so "erhebend"... LG mila

    AntwortenLöschen
  12. Ein feines Plätzchen für ein Picknick. Und so weise, der Spruch.
    Dir noch eine schöne Woche
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  13. das diderot-zitat ist so passend. leider.
    deine wunderbaren fotos entschädigen aber für so vieles da draußen in der weltgeschichte. ich bin oft so froh, solche bilder zu sehen, von den wunderliebsten schafen, vom lockenhund, von der natur. danke, andrea!
    liebe grüße schicke ich auch.
    mano

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.