Dienstag, 12. April 2016

12 von 12 im April

Heute morgen startete der kleine Lockenhund auf eine ganz frühe Runde mit Herrchen. Deshalb konnte ich mir den Luxus leisten, mir das Wetter zu meiner Hunderunde auszuwählen.
Der April kommt mir da entgegen.
Die Regenwolken lassen sich etwas Zeit...
  

Also nähe ich derweil an ein paar sommerlichen Kinderhemdchen und -kleidchen.


Der Regen weicht der Sonne, also machen wir uns auf zur Tobewiese. Jeder von uns beiden hat jetzt wohl Unterschiedliches im Sinn. Heute darf der Lockenhund, bevor wir uns ans Trainieren begeben, sich erstmal das Mütchen kühlen...


Ich fange inzwischen an, ein Blumenmandala zu legen. Die Muße habe ich sonst nie. Danach üben wir Gehorsam, Apportieren etc.
Nach einer Stunde geht es heim.


Wollte ich doch noch ein Brot aus Dinkel- und Esskastanienmehl backen - ja das Salz ist rosa (Himalayasalz). Irgendwie sieht das Brot etwas - hmm - faltig aus. Hauptsache es tut dem Geschmack keinen Abbruch.


Der Gefrierschrank muss abgetaut werden, die Fenster geputzt. Da bekommt der griechische Gartentisch auch noch einen Putzlappen ab. Ach, da kommt ja schon Salat...!


Husch, husch, noch schnell zum Nähtisch. Die Werke wollen noch gesäumt und die Knöpfe angenäht werden. So bunt wie auf dem Nähtisch geht es auch in der Küche zu: Bratkartoffelsalat.
Heute abend muss ich noch bügeln.
Irgendwie war das heute wohl mein Hauswirtschaftstag...

Und Ihr? Da schau ich gleich mal bei Caro vorbei, die sich um die 12. aller Monate kümmert.

Kommentare:

  1. Kastanienmehl ist ja mal interessant.
    Dein Lockenhund ist herrlich. Der hat auf jeden Fall Spaß.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Ich freue mich übers Mandala ;-) und über deinen Tag... Ich hab gerade Richtung Fenster geschaut, ausgerechnet jetzt kommt die Sonne. Denn ich muss auch putzen... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  3. Bratkartoffelsalat klingt total lecker, wie geht der?

    Tolle bunte Frühlingsfotos bei dir - hier hat es dafür heute noch mal ordentlich geregnet. Womöglich das letzte Mal vor der heißen Jahreszeit..

    LG,
    Hadassa

    AntwortenLöschen
  4. Bratkartoffelsalat klingt total lecker, wie geht der?

    Tolle bunte Frühlingsfotos bei dir - hier hat es dafür heute noch mal ordentlich geregnet. Womöglich das letzte Mal vor der heißen Jahreszeit..

    LG,
    Hadassa

    AntwortenLöschen
  5. Die Fenster sollte ich auch mal putzen. Aber es regnet und in den nächsten Tagen bleibt das wohl so. Glück gehabt ;-)
    Der Bratkartoffelsalat sieht lecker aus.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  6. So viel Genähtes, da freu ich mich! Uns so toll ins Kraut geschossene Wildpflanzen!
    Gute Nacht!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Fenster müsste ich auch mal wieder putzen. Aber vorher versuche ich mal so einen leckeren Bratkartoffelsalat.
    Lieben Gruß
    Katala
    P.S.: HIch habe neulich bei Bill Bryson ein paar Zeilen über Vermont gelesen: "Ein Jahr in Vermont besteht, einem alten Sprichwort zufolge, aus 'neun Monaten Winter, gefolgt von drei Monaten mit schlechten Rodelbedinungen'." Ich habe Tränen gelacht, aber dann fiel mir Deine Tochter ein und nun hoffe ich, dass das wirklich nur ein dummer Spruch ist.

    AntwortenLöschen
  8. ich hab mir grad den kartoffelsalat und den sich kugelnden lockenhund als lieblingsbilder herausgesucht!
    liebe abendgrüße und gute nacht,
    mano

    AntwortenLöschen
  9. Oh, der Salat sieht aber sehr lecker aus..genau das richtige jetzt im Frühling...bei den Blättern hätte ich auf Sauerampfer getippt oder ist das auch Salat? LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  10. Der Bratkartoffelsalat lacht mich ja vielleicht an. Der würde mir jetzt schmecken, mhh.
    Und das Bort sieht auch durchaus lecker aus. Du siehst, ich bin heute stark essgesteuert ;-)
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  11. Das Faltenbrot passt doch zum Himalayasalz :) Kurzlich habe ich Hagebuttenblütensalz verwendet, das war auch eine spannende Sache :)
    Ansonsten sieht dein Tag trotz Putzerei schön entspannt aus.

    Viele Grüße
    Fränzi

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.