Samstag, 5. März 2016

Morgenpastellpuder vs. Misslaunigkeitsgemenge

Möchtegernfrühlingspastell ... doch die Hände halten behandschuht die Kamera. Für so einen Morgenhimmel fröstele ich trotzdem gern.


Unfotogen, graubeschleiert, trüb war die übliche Himmelslaune. Doch gegen Abend wurde schnell noch eine Ladung Licht, eine Kanne Regen, eine Fuhre Wind, letztes zusammengefegtes Blau in die Ecke geworfen.  (Ein Regenbogen wurde auch noch als Zwischeneinlage aufgeboten, meinte Herr Holunder, der da gerade unterwegs war. Für mich gab sich der Misslaunige da oben diesbezüglich keine Mühe.)


Ob sich nur hierzulande launische Verstimmungen über uns zusammenballten oder auch anderswo, könnt Ihr heute wieder bei Katjas Sammlung überprüfen.

Kommentare:

  1. Wunderbunderbar, zum mitfrösteln und staunen

    AntwortenLöschen
  2. Beeindruckend schön!- Den einzig tollen Sonnenuntergang in dieser Woche konnte ich nicht fotografieren, weil ich am Steuer saß...
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Deine Bilder sind einfach wunderschön...frösteln hin oder her...;-). Hier wieder nur grau...quasi ohne Schattierungen. Mach ich mir das Leben halt anderweitig bunt...;-). Schönes Wochenende! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Ohhhh... das erste Bild könnte ich mir als Poster aufhängen! Wunderschön.

    AntwortenLöschen
  5. ... und doch, mir gefallen beide Bilder sehr gut.

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  6. ...trotz frösteln wunderschön, liebe Andrea,
    oder vielleicht gerade deswegen?...ich kann immer wieder mir Freude die Himmelsbilder betrachten...deine sind heute wieder so schön ruhig,

    dir einen guten Tag,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Die launische Verstimmung des Himmels ist aber sehr fotogen. Tolle Bilder.
    Lieben Gruß und ein schönes Wochenende
    Katala

    AntwortenLöschen
  8. hauptsache luft, denk ich dann immer.
    hier alles grau in grau, ich geh jetzt raus.

    AntwortenLöschen
  9. für solche atemberaubenden Bildmotive würde ich auch gern frösteln!!
    lg

    AntwortenLöschen
  10. Hach, ich mag so, wie du schreibst!
    Und der Morgenhimmel: ein Gedicht, eine Schönheit. Wunderschön.

    Freesien, die mag ich auch gern. Aber bisher habe ich sie nur in (für mich) doofen Farben oder fast verblüht im Laden gesehen. Darum gab's noch keine. Vielleicht habe ich ja nächste Woche Glück!
    Ne, ne, ne - ganz in Ehrlichkeit: die Himmelsbilder sind die einzigen, die vor meiner Bildbearbeitung absolut sicher sind. Ich helfe höchstens mal beim Grau nach, wenn es noch zu Blau für die Realität ist. In Echt!

    Viele liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  11. grandios!!!
    das handschuhfoto hat sich gelohnt!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  12. Diese extrem klaren, monocromatischen Fotos bei dir in letzter Zeit - die sind toll! Bloß weißt du es nicht, weil du sie dauernd vor der Nase hast.

    AntwortenLöschen
  13. Die Berge, die ich diesen Winter so vermisst habe. Schön, dass ich sie mir bei Dir anschauen kann.
    Das Bild ist wunderschön geworden.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  14. Wunderbare Bilder und wie immer so schöne Worte dazu. Ich mag das <3
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.