Samstag, 6. Februar 2016

Nur ein bisschen Theaterdonner

Ein bisschen Drama auf der Bühne, nur Theaterdonner und nichts dahinter... Aber den Zuschauer hat es ergötzt.


Schnell noch die Eindrücke durch Zusammenkleben festgehalten und gemerkt, dass die Wolken schneller als ein Kameraschwenk zu ziehen vermögen.
Dabei ist das scheinbare Aufbrausen des Februarhimmels nur Rollenarbeit.


Manchmal wird da oben ganz kurz und zart ein Seidenvorhang gezogen und ein Blick in die nah-ferne Berglandschaft gewährt. Was für ein Stück wird dort gerade gespielt? Das Wintermärchen?


Der Theaterplan der nächsten Tage ödet mich an. Statt "Frühlingserwachen" wird hier heute nur Bühnennebel abgelassen (schottischer Nebel? Macbeth?). Und nächste Woche? Puh, eklig. Ich hab keine Lust auf Shakespeares "Sturm", auch der "Kleine Wassermann" als regennasse Endlosschleife auf der kleinen Bühne lockt mich nicht.

Vorhang zu, ich mache jetzt Spätwinterschlaf.
Wer sehen möchte, was woanders an Himmelsschauspielen so geboten wird, guckt in Katjas Schaukasten. 

Kommentare:

  1. ...gigantisches Himmelsschauspiel auf dem ersten Bild, liebe Andrea,
    da mag ich mir nicht vorstellen, was kommen könnte...bei uns gab es ab und zu auch Sonnenschein, aber jetzt flüchte ich erstmal paar Tage vor dem Fasnachtsrummel,

    einen guten "Winterschlaf" dir,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  2. Ein tolles Himmelsschauspiel...Möchtest du mal was anderes im Theater ansehen, dann komm doch nach Leipzig...vielleicht ist ja hier für dich etwas dabei...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. ergötzen trifft's genau - einfach himmlisch, egal, ob's regnet oder stürmt. hier sollen es heute 16 grad werden ....???? verrückt
    lg und schlaf schön
    anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 16 Graud? Hier nicht... Wir haben die kalte Nebelsuppe abbekommen...
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  4. Das nenn ich einen tollen Spielplan! Hier ist bei fast anhaltendem Regen wieder viel " im Hätze Sunnesching" gefragt...gut, Nebel ist auch nichts für die Arthrose.
    Ich wünsche dir viel zu lesen!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Welch wunderbares Drama dort oben an Deinem Himmel. Hier gab es die letzte Woche nur grau in grau, keine Höhen, keine Tiefen. Nichts, das einen vor die Tür gelockt hätte. Ein langweiliger Spielplan.
    Dir einen schönen Restsamstag
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein Schauspiel. Dramatik pur. Und das Wintermärchen - grandios! LG Anna

    AntwortenLöschen
  7. Wunderbar himmlische Ansichten!

    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  8. Diese Dramatik! Und beim letzen Bild muss ich an Bergsteiger-Filme denken... Ich kann nicht anders... LG mila

    AntwortenLöschen
  9. Wie schön! Wunderbar welches Schauspiel die Natur uns bietet!
    Wir hatten heute Frühling pur, blauer Himmel und watm. Jetzt gerade bei der Runde mit dem Doggy ein fantastischer Sternenhimmel!
    Liebe Grüße und schönen Abend!
    Hei hei, Daniela

    AntwortenLöschen
  10. Laut Nachrichten-Wetter hattet ihr ja gestern wieder eine dicke Nebelsuppe am See. Ich hätte dir gerne etwas von den 16 Grad runter geschickt.
    Das Wintermärchen ist so schön anzusehen.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  11. Echt beeindruckend! Die fünf Winter die ich am Bodensee verbracht hatte, haben in meiner Erinnerung nicht so ein schönes Schauspiel zu bieten. Wir sind einmal sogar auf den Säntis gefahren, um nachzusehen, ob es die Sonne überhaupt noch gibt!
    Wirklich ganz, ganz tolle Fotos!
    Gros bisou
    Sandra

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.