Montag, 29. Februar 2016

12tel Blick im Februar


17. Februar 2016, 11.40 h  
nass und fies 

Wie sieht es aus an meinem diesjährigen monatlichen Fotostandort, dem Obermarkt in Konstanz?
Die Fasnachtsbändel sind fort, genauso wie der (spärliche) Schnee auf dem Januarbild (zum Vergleich HIER). Dafür gibt es andere, neue Farbkleckse. Der "Winter-Sale" wurde zwischenzeitlich ausgerufen und mit Prozenten wird nun umher geworfen. Statt bunten Bändeln wurden rot-weiß gestreifte Absperrungen mit Lichtern installiert. Das bringt etwas Leben ins Bild.
Da war ich natürlich neugierig. Was soll denn nun dort entstehen? Gibt es wieder archäologische Grabungen? Als ich diesen Samstag nachschaute, war die Baustelle wieder fort.
Erkenntnis im Februar: Im Winter ist hier vormittags absolut nichts los. Mal schauen, ob es im März freundlicher und belebter wird.
Ich hoffe auch, dass sich im Lauf der nächsten zwei Monate mein kleines Stück städtischer Natur, das so zart wirkende Bäumchen, in Richtung Frühling aufmacht.


Dieses monatliche Fotoprojekt wird von Tabea betreut, auf deren Blog sich heute auch wieder die Bilder aller Teilnehmerinnen versammeln werden.


Kommentare:

  1. Na, da sind doch mehrere Leute? Immerhin!
    Sonst, muss ich ja sagen, war der Januar ein wenig dekorativer.
    Hoffen wir das beste für den Baum (Absperrungen um Bäume drumrum machen mich immer nervös).
    LG
    Centi

    AntwortenLöschen
  2. ich bin gerne in konstanz, besonders im frühling. vormittags habe ich es bisher unter der woche nie sonderlich voll empfunden, bin daher sehr gespannt, wie sich dein blick entwickelt :-) hier starten die kirschbäume mit herrlicher blüherei
    lg anja

    AntwortenLöschen
  3. ja die prozente springen gleich ins auge! sollnse ja vermutlich auch ;)
    die tabea grüßt

    AntwortenLöschen
  4. Iiih, eine hässliche Baustelle.
    Und die Prozente sind mir auch gleich aufgefallen ;-)
    Liebe Grüße und einen guten Start in die Woche
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Das Märzbild wird dann Menschen in frühlingshaften Kleidern zeigen. Bestimmt, hoffentlich.

    LG Verena

    AntwortenLöschen
  6. Mir fiel auch gleich die häßliche Baustelle ins Auge. Aber nun ist sie ja wieder weg.
    Ich bin gespannt, wie sich das Straßenbild über die Zeit verändert.
    Lieben Gruß und eine feine Woche
    Katala

    AntwortenLöschen
  7. Oh jetzt sehe ich endlich deinen neuen Blick (hatte es im Januar verpasst). Da bin ich mal gespannt, innerstädtisch verändert sich ja noch mehr als die Natur. Aber der Baum wird sicher prachtvoll...auf jeden Fall eine sehr schöne Ecke.

    Viele Grüße
    Fränzi

    AntwortenLöschen
  8. Sale, aber für was? Wenn keine Auslage präsentiert wird weiss auch niemand was billiger ist.
    Wenn es richtig heiss wird kommen die Schweizer sicher schon morgens und beleben deinen Blick!!
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schuhe kannst Du dort im Laden erstehen. Die Schweizer kommen auch, wenn es kalt ist... (wahrscheinlich waren alle gerade in den warmen Geschäften beim Shoppen).
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  9. Ja...es sieht wirklich nach nass-kaltem Wetter aus...hier schneit es sogar...wer braucht denn so etwas! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  10. bestimmt ist der baum beim nächsten 12tel blick schon grün! ich habe heute im elm schon an buchen die ersten grünen spitzen entdeckt.
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  11. ...wirklich witzig, liebe Andrea,
    wie sich das rot-weiß von den Fasnachtsbändeln auf die Baustelle verschoben hat...mal sehen, ob sich das so durch das Jahr zieht ;-)?
    nächsten Monat gibt es bestimmt schon grün am Baum,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  12. Na dann mal schauen, ob sich der Frühling im nächsten Bild zeigt.
    Bis jetzt habe ich keine große Hoffnung....
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  13. ... ich sehe schon ganz viele Menschen im Sommer flanieren. Wahrscheinlich nimmt die Menschendichte zu Ende des Jahres ab und im Januar ist der Platz wieder leer :-)
    LG
    Aqually

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.