Dienstag, 5. Januar 2016

Nußknacker ohne Mäusekönig...


Lieber Herr Nußknacker, es sieht aus, als ob Sie sich nach dem morgigen Drei-Königs-Tag wieder mit ihren großen Gesellen in die Weihnachtskiste zurückziehen werden, ohne den Mäusekönig getroffen zu haben. Dieser hat sich hier zwar kurz gezeigt, doch ihm ward, so dünkt es mir, rasch vom schwarzen, großen Lockenhund der Garaus gemacht worden.  

Vorhang zu.
Die Zeit zwischen den Jahren ist dann auch hier vorbei (noch mit einem feinen Feiertag am 6.1.).
Jetzt könnte auch bitte wieder das Licht angehen. Nicht nur das Kerzenlicht...


Kommentare:

  1. Der ist unlackiert? Dann stammt er wohl aus der Produktion, die NICHT für den Export bestimmt war. Bei den Räuchermännchen war das jedenfalls so...
    Und was das Licht angeht: Ungeduld steht doch erst dem Februar zu....
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. ...da schaut er bisschen grimmig drein, liebe Andrea,
    wenn du ihm aber auch die Kiste androhst ;-)...Licht wünsche ich dir, bei uns ist nach morgendlichem Regen gerade blauer Himmel und schön hell, das tut richtig gut,

    wünsche dir einen guten Tag,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Armer, grimmiger Nußknacker. Ist ja auch kein Dasein, immer nur ein paar Wochen im Jahr das Licht - und sei es noch so wenig - sehen zu dürfen.
    Hier ist auch Düsternis.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  4. Die Tage werden schon wieder länger, jedenfalls steht's auf dem Kalender so geschrieben, sehr charmant der Unlackierte - und ich räume heute auch auf, der Baum kommt weg!
    LG Katja

    AntwortenLöschen
  5. es ist schon nach 16 uhr 30 und fast noch hell - das licht bleibt jetzt jeden tag ein bisschen länger an. das freut mich sehr! da kann auch die schneeflut bei uns nichts dran ändern. aber die ist ja eh am wochenende schon wieder vorbei. schade eigentlich.
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde, er passt ziemlich gut zu diesem Märchen mit dem Mausekönig ...ich hatte als Kind ein Buch davon, was ich gar nicht gemocht habe. Deshalb fand ich Nussknacker dann auch eher Angst einflößend...aber mein Sohn wünscht sich einen. Ich glaube, wir werden nächstes Jahr mal nach einem Ausschau halten. Dann noch einen schönen Dreikönigstag (den vermisse ich hier in Sachsen)...
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  7. Da arme alte Nussknacker.. schon wieder ist seine Zeit vorbei. Ich mag noch gar nicht wegräumen, Andrea. Die vielen kleinen Lichter sind einfach so wunderbar heimelig ;) Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Ich sehe es mit Bedauern, wie so mancher Nachbar schon seine Lichterkette abräumt, dabei sind die Tage immer noch recht kurz...Einen Feiertag hätte ich morgen hier auch gern...aber die Pflicht ruft. LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  9. Hach, Lieblingsmusik... Der Gute wird's aushalten und sich auf den Auftritt nächstes Jahr freuen. Ich bin sehr zufrieden. Es ist um 16.00 noch nicht dunkel... Es wird werden ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.