Samstag, 28. November 2015

Der Himmel und das Federding...

Hope is the thing with feathers
Hope is the thing with feathers 
That perches in the soul, 
And sings the tune without the words, 
And never stops at all,

And sweetest in the gale is heard; 
And sore must be the storm 
That could abash the little bird 
That kept so many warm.

I 've heard it in the chillest land, 
And on the strangest sea; 
Yet, never, in extremity, 
It asked a crumb of me.


Emily Dickinson



Die Hoffnung ist das Federding
Die Hoffnung ist das Federding, 
das in der Seel' sich birgt 
und Weisen ohne Worte singt 
und niemals müde wird.

Am süß'ten klingt es in den Bö'n - 
und schlimm der Sturm der kränkt 
und Schaden bringt dem Vögelchen, 
das soviel Wärme schenkt.

Ich hab's auf fremd'ster See gehört 
und auf der kält'sten Flur; 
doch nie hat's in Gefahr begehrt 
von mir ein Körnchen nur. 



Zum Bloggen komme ich derzeit kaum, aber der Blick wandert draußen immer wieder nach oben. Gerade erst vier Wochen ist es her, dass wir uns von unserem braven alten Retrieverchen verabschieden mussten. Jetzt müssen wir um seine 14jährige Hundefreundin bangen...

So blau die Himmelsschnitte auch aussehen, der Himmel war sehr wechselhaft.



Mit diesen Himmelsbildern denke ich auch an die liebe Katja.


Kommentare:

  1. Oh, das Gänsebild... dass du die Viecher immer so schön erwischst! Wenn ich fliegende Vögel sehe, sind sie immer weg, bis ich die Kamera knipsbereit habe. :D
    LG
    Centi

    AntwortenLöschen
  2. Ach liebe Andrea...wieder droht ein Abschied...Es tut mir so leid...Ich wünsche Trost und Kraft. LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll, liebe Andrea! Ich wünsche Dir ganz viel Kraft! Herzlichst, Nicolee

    AntwortenLöschen
  4. Hammer! das ist ja schon fast mystisch!!! Wirklich Gänsehaut pur!

    AntwortenLöschen
  5. Ach Andrea, was soll ich da sagen nach diesem Jahr...hoffen auf ein besseres?
    Alles Gute!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. So ein schöner Text und das hoffnungsvolle Himmelsbild... Manchmal wissen wir nicht, woher Licht kommen soll. Aber es ist da. Ich wünsche euch alles Liebe. Und das Beste für die Hundedame. Vielleicht ist ihre Sehnsucht nach dem vermissten Gefährten zu groß. Zündet morgen ein Lichtlein an für euch - Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Andrea, das tut mir so leid.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  8. ...sehr tröstlich, liebe Andrea,
    dass es bei jedem Himmelsbild auch ein bisschen Licht gibt,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. Emily Dickinson - A poem by Wendy Cope

    Higgledy-piggledy
    Emily Dickinson
    Liked to use dashes
    Instead of full stops.

    Nowadays, faced with such
    Idiosyncrasy,
    Critics and editors
    Send for the cops.

    Um es mal mit einer meiner Lieblingsdichterinnen zu sagen. "'Hope' is the thing with feathers" kann man es schöner ausdrücken? Sicher nicht... Schöne Fotos dazu! LG mila

    AntwortenLöschen
  10. ... und Bild eins rührt mich besonders ...

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  11. Das letzte Bild ist wie immer wunderbar eingefangen :)

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.