Samstag, 17. Oktober 2015

Unschlüssiges Grau

Kaum hat der Herbst uns im Griff, drängen sich die herbstlichen Trendfarben ins Blickfeld:
Kühles Graublau,  zeitloses gräuliches Grün, schweres Blaugrau, unschlüssiges Hellgrau... und ich habe wieder Loriot im Ohr;

„Ich habe hier eine Grau-Kollektion von einer belgischen Firma Da haben Sie 28 Grautöne in jeder Qualität, da werden sie bestimmt zufrieden sein: Mausgrau, Staubgrau, Aschgrau, Steingrau, Bleigrau, Zementgrau“ (Aus Loriots Film Ödipussi)

Ach ja, und natürlich mancherorts Schneeweiß....


Nein, ich will ja gar nicht meckern. Grau macht sich ja auch ganz gut als Hintergrund für die feinen bunten Herbstfarben.
Manch grauer Morgenhimmel macht Versprechungen. Dieser hier konnte sie wenigstens halten. Ein zarter Streifen nach dem sich hoffnungsvoll mein Hals streckte.


Wenn Farben fehlen, spielen halt Formen mit dem Grau des Hochnebels.


Vielleicht finden wir hier die 28 Grautöne? Auf jeden Fall können wir die Alpen sehen. Oder alpine Wolkenberge??


Hochnebel und Nebel hüllen den Bodensee im Herbst gerne ein, wenn woanders der Himmel bläut. Doch Oktober ist eigentlich noch zu früh dafür, finde ich. Und ganz so schlimm war es ja in der vergangenen Woche auch gar nicht.


Damit Ihr nicht ganz angegraut ins Wochenende gehen müsst, gebe ich Euch noch  frische Blumen mit, die mir gestern nach dem Regen vor die Kamera sprangen.


verlinkt bei Katjas Himmelssammlung.



Kommentare:

  1. Einen schönen Guten Morgen, was mich betrifft, ich finde diese Himmelsbilder 'im Nebel' einsame Spitze und die farbenfrohen Mohnbilder entschädigen für jeden Himmel und sei er auch noch so grau!!! Ein schönes Wochenende und liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  2. Zauberhafte, zarte Bilder ergeben sich bei diesem Wetter! Da ist mir das Mohnrot fast zu schrill!
    Bon week-End!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Das Zitat von Loriot passt zum aktuellen Himmel tatsächlich wie die Faust aufs Auge - auch hier.
    Auf deinen Bildern macht es sich aber trotzdem ausgezeichnet!

    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  4. Ja, dieses Wetter ist viel zu früh. Aber schöne graugetönte Fotos läßt es entstehen.
    Dir ein schönes Wochenende
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  5. ...schöne Posting-Idee - und feine Bilder zu edlem Grau.

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  6. ...da ist aber doch noch einiges blau zu finden, liebe Andrea,
    in deiner Himmelswoche...allemal mehr als hier bei uns...und deine Graustimmungen lassen nichts vermissen, der Herbst ist halt nicht immer golden...und wenn wir jetzt schon Novembernebel haben, da ist an Weihnachten vielleicht schon Frühling ;-)...

    dir einen guten Tag,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Grau kann so schön aussehen!! Und dann das leuchtende Rot,herrlich <3
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
  8. Okay, dein Grau täte ich nehmen. Aber dieses fies-nieselige-kalt-trüb-Grau, das kann mir gestohlen bleiben... LG mila

    AntwortenLöschen
  9. Einfach wunderschön . . grau ist nicht gleich grau !
    Mein
    Herbst-Himmel
    Einen lieben Gruß schickt
    Jutta

    AntwortenLöschen
  10. der mohn zum schluss ist großartig, wie auch dein herbstliches grau, da macht das betrachten viel mehr spaß als aus dem fenster zu gucken ;-)
    lg und einen schönen sonntag
    anja (die gerade ganz intensiv an ihren labbi denkt, der im alter auch sehr unter arthrose gelitten hat)

    AntwortenLöschen
  11. Ich mag Leiste dieser Woche! So unterschiedlich!

    AntwortenLöschen
  12. bei uns war der himmel 7 tage so wie bei dir der dienstag! heute ein labsal: beim parkspaziergang brachte die sonne die bäume zu leuchten!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Andrea, rückwärts bin ich jetzt durch deine zweite Oktober-Hälfte gewandert, in der Herbstgoldglück und Trauer so dicht beieinander lagen. Wie traurig, dass Ashley schon gegangen ist, wie schön, dass sie von ihren Leiden befreit ist. Sicher wird sie nicht vergessen. Liebe Grüße zu dir - Ghislana

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.