Samstag, 26. September 2015

Mondlichtbotschaften

Schnell ach so schnell verrinnt die Dämmerung, die Sonne überlässt mit rasch enteilendem Gold dem Mond das Feld.


Mondbuchstaben haben sich die Zwerge ersonnen. Man sieht sie nicht, wenn man einfach draufblickt. Sie können nur gelesen werden, wenn das Mondlicht von hinten durch die hochgehaltene Schrift scheint. Bei jedem Mond, oder - manche noch raffinierter und zur besonderen Geheimhaltung - wenn der Mond wieder in derselben Form und Phase steht, wie er im Moment des Schreibens gestanden hatte. Natürlich führ(t)en die Zwerge beim Verfassen ihrer Geheimschrift silberne Griffel.
(Was für ein zauberhafter Gedanke, lieber Herr Tolkien...Wer mehr wissen will, muss sich auf den Weg zu Elrond machen, vielleicht in Begleitung des kleinen Hobbits.... )


Welches Geheimnis könnte er heute lüften?



Gerade die richtige Stimmung, um die Schriftrolle der Zwerge auszurollen,


Tagsüber hat sich kein Mond mehr in den Zweigen verfangen, sondern lauter rote Äpfel malen den Blick nach oben bunt an.


Die Himmelsschnitte beweisen, dass es derweil am Himmel nicht langweilig wird.


Werdet Ihr versuchen, euch am Montag sehr früh aus dem Bett zu wippen, um den "Blutmond" zu sehen?

verlinkt bei Katjas Himmelssammlung, wie immer.


Kommentare:

  1. Da ich jeden Morgen früh aus den Federn hüpfe, werde ich den Blutmond wohl hoffentlich noch erblicken ;)) Deine Bilder sind wunderschön, besonders der sich im Wasser wiederspiegelnde Mondschein ist sooo romantisch.. seufz! Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Ich weiß noch nicht so recht. Bin ja doch ein ganzes Stückerl östlicher... und damit früher dran. Ich hoffe auf jeden Fall mal auf gute Bilder bei dir :-)

    AntwortenLöschen
  3. ...mein erster Urlaubstag, der Montag, liebe Andrea,
    ich weiß nicht, ob ich da aufstehe...erstmal schauen, wie die Aussicht von der Ferienwohnung ist...deine Bilder zeigen wieder so schön diese wundervolle Stimmung,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Ach Andrea, Woche für Woche machst du mich neidisch mit deinem Himmelsreport...
    Kein Wunder, dass hier der Hang zur Poesie flöten geht.
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Traumhaft schön wie du das Mondlicht auf dem Wasser eingefangen hast!

    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschöne Fotos! Die Mondspiegelung im Wasser hats mir besonders angetan. Am Montagmorgen sollte ich den Mond noch sehen - ich hoffe auf eine klare Nacht...
    Liebe Grüße
    Mary

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.