Sonntag, 23. August 2015

Wochenperlen XXXIV....




Ithaka
Brichst du auf gen Ithaka,
wünsch dir eine lange Fahrt,
voller Abenteuer und Erkenntnisse.
Die Lästrygonen und Zyklopen,
den zornigen Poseidon fürchte nicht,
solcherlei wirst du auf deiner Fahrt nie finden,
wenn dein Denken hochgespannt, wenn edle
Regung deinen Geist und Körper anrührt.
Den Lästrygonen und Zyklopen,
dem wütenden Poseidon wirst du nicht begegnen,
falls du sie nicht in deiner Seele mit dir trägst,
falls deine Seele sie nicht vor dir aufbaut..



Wünsch dir eine lange Fahrt.
Der Sommermorgen möchten viele sein,
da du, mit welcher Freude und Zufriedenheit!
In nie zuvor gesehene Häfen einfährst;
Halte ein bei Handelsplätzen der Phönizier
Und erwirb die schönen Waren,
Perlmutter und Korallen, Bernstein, Ebenholz
Und erregende Essenzen aller Art,
so reichlich du vermagst, erregende Essenzen,
besuche viele Städte in Ägypten,
damit du von den Eingeweihten lernst und wieder lernst.



Immer halte Ithaka im Sinn.
Dort anzukommen ist dir vorbestimmt.
Doch beeile nur nicht deine Reise.
Besser ist, sie dauere viele Jahre;
Und alt geworden lege auf der Insel an,
reich an dem, was du auf deiner Fahrt gewannst,
und hoffe nicht, dass Ithaka dir Reichtum gäbe.



Ithaka gab dir die schöne Reise.
Du wärest ohne es nicht auf die Fahrt gegangen.
Nun hat es dir nicht mehr zu geben.



Auch wenn es sich dir ärmlich zeigt, Ithaka betrog dich nicht.
So weise, wie du wurdest, in solchem Maße erfahren,
wirst du ohnedies verstanden haben, was die Ithakas bedeuten.


Konstantinos Kavafis




Gesehen: die Farben gehen langsam Richtung Spätsommer
Gerettet: die Trauben vor den gierigen Vögeln
Gefreut: über eine Woche mit zwei Töchtern
Genervt: über das Dauergrau der vergangenen Woche
Gehört: Entengequake
Gesucht: ein bisschen Ferienstimmung am heimischen See
Gefunden: ein Lieblingsgedicht (s.o.)
Genossen: eine Woche fast ohne PC und stattdessen lieber mit den Töchtern zusammen gewesen

Einen schönen Sonntag!



  

Kommentare:

  1. Herrliche Bilder, liebe Andrea!! Und eine Woche offline und stattdesen "nur" Familienleben.. hach.. warum schleicht sich gerade Neid bei mir ein.. grins verlegen!? Der Sonnenuntergang ist wunderschön!! Dieses Orange!! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Ein wunderschöner Sonnenuntergang begleitet von einem meiner Lieblingsgedichte - sehr schön!

    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein schöner Sonnenuntergang!
    Auch bei uns schleichen spätsommerliche Farben durch die Natur. Doch für nächste Woche soll ja der Sommer noch einmal richtig durchstarten.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  4. Kostbare Töchterzeit! Und so schöne Bilder und das Gedicht, ich erinnere mich entfernt... Lieben Gruß aus dem werdenden Spätsommer. Ja, auch Trauben werden hier angebaut ;-) Gab früher schon ein paar Weinberge hier, werden gerade durch Vereine rekultiviert. Klimawandel mal anders gesehen... Ghislana

    AntwortenLöschen
  5. So sanft kann er sein, dein See! Echt fies, dass er diese Woche nciht so gut gelaunt war. Das Gedicht ist ganz, ganz zauberhaft dazu.

    AntwortenLöschen
  6. ...schöne Zeit mit den Töchtern, liebe Andrea,
    was braucht es da mehr...schöne Bilder hast du auch mitgebracht,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Deine Abstinenz war auf jeden Fall gut für dich und deine Mädels und uns hat sie schöne Wochenperlen beschert!
    Vielen für diese schöne Stimmung ... liebe Grüße, Frauke

    AntwortenLöschen
  8. Warst du mal auf Ithaka? In den Siebzigern ein Sehnsuchtsziel vieler Kölner Freunde...
    Wir selbst haben alle übrigen Ionischen Inseln besucht und auf Zakinthos beschlossen zu heiraten & ein gemeinsames Kind zu bekommen. Deshalb denke ich gerne zurück, obwohl mir später einfach das herbe Santorin oder Patmos besser gefallen haben...
    Kavafis kommt aus Alexandria, die schönste griechische Stadt in Ägypten, finde ich...
    Wir sollten mal unsere Griechenlandsehnsüchte austauschen...
    Eine gute Woche!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Fernweh drängt nach diesen Zeilen... Solche Wochen ohne Internet können sehr, sehr gut tun... LG mila

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.