Freitag, 31. Juli 2015

Einkorn, Zweikorn...






Eine Granne pro Ährchen, ein Korn pro Ähre, Korn fest mit der Spelze verwachsen - Einkorn.
Zwei Grannen pro Ährchen, Ährchen zweizeilig angeordnet, immer zwei Körner gegenüber stehend - Zweikorn, Emmer.
Stimmt's?
Die Renaissance uralter Getreide auf den Feldern des Nachbarortes erleben. Was für eine Freude.
Heute stehen keine Blumen in meiner Blogvase, sondern zwei Ähren.

Kommentare:

  1. so genau hab ich gestern nicht hingeschaut, als ich gestern die pieksenden grannen der - wie ich dachte - gerste in der hand fühlte. vielleicht war es aber auch emmer?? leider hab ich nicht so wunderschöne detailaufnahmen gemacht wie du!
    liebe grüße ins wochenende!
    mano

    AntwortenLöschen
  2. Ja...Ähren sind sehr schön anzusehen...und wo ist nun die Vase dazu...;-)? LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. Aus dem reifen Getreide lässt sich auch gut eine Kornpuppe basteln :) Schön, dass wieder vermehrt alte, schon fast vergessene Getreidesorten angebaut werden.

    Dir ein schönes Wochenende!

    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  4. Die Farbe des Korns!
    Wunderschöne Aufnahme die hier zeigst.
    Vielleicht sehen wir diese alten Sorten wieder öfter (Klimawandel) und auch alte Rezepte werden wieder neu entdeckt.

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag die gelben wogenden Felder.
    Ich sammel mir auch ab und an Ähren.
    Alte Körner... Ich glaube unsere nutzen nur die aus der chemischen Industrie.
    Schöne Bilder,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Gestochen scharfe Bilder - zum Neidischwerden.
    Deine Getreidebilder sind toll!
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  7. da gehören sie hin, die Ähren! und besonders Bild Nr. 3 ist klasse!
    liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. ...bewundernswert, liebe Andrea,
    dass du sie unterscheiden kannst...und toll, dass sie wachsen dürfen bei euch,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Bilder!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Anette

    AntwortenLöschen
  10. Was für wunderbare Aufnahmen, ich bin begeistert!
    Dir Wünsche ich ein schönes Wochenende ... Frauke

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.