Sonntag, 19. April 2015

Wochenperlen....XVI

"Die schönste Harmonie entsteht durch Zusammenbringen der Gegensätze."

Heraklit von Ephesos




Gegensätze der Woche:

Schwarz und Weiß, Rabe und Schwan:  beide traf ich am See. Wie unterschiedlich die Symbolik je nach Kultur doch ist.

Die Guten ins Töpfchen, die Schlechten ins Kröpfchen: hier die Selektion der Abgeholzten. Als weiterhin lebendige Bäume hätte ich sie lieber gesehen.

Extrovertiert - Introvertiert: wer keine Eier zu bebrüten hat, kann sich gut anderen interessanten Dingen zuwenden.

Frühling auf dem Papier - Frühling in der Natur: welch eine Freude macht beides! Die beiden nächsten Buchstaben der Frühlingspost sind schon angekommen!
Dank an Regina für das luftige L  und Susanne für das fruchtige I !
Viel fehlt nicht mehr am kompletten Frühling - drinnen wie draußen:



 Einen schönen sonnigen Sonntag!



Kommentare:

  1. Der "Frühling" ist bisher schon ein wunderbarer Anblick! Ich mag Raben übrigens sehr...sie sind doch sehr putzig anzusehen und wirken meist sehr gewitzt, schade, dass sie oft so negativ besetzt sind. Ich wünsche dir einen schönen Sonntag! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die schönen Eindrücke.
    Der Frühling ist schon was besonderes.
    Hab auch einen schönen Sonntag,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Danke für diesen feinen Frühlingsüberblick!

    Hab' du auch einen schönen und sonnigen Sonntag ... liebe Grüße, Frauke

    AntwortenLöschen
  4. ...ja draußen ist er übervoll, liebe Andrea,
    der Frühling...und wunderschön deine fast komplette Buchstabenreihe...Raben mag ich gerne und besonders den einen, den ich letztens dabei beobachtete wie er einen Reiher verjagte, der unseren Gartenteich ansteuerte...

    dir einen freudvollen Sonntag,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Gegensätze hast Du da festgehalten :-)
    einen schönen Sonntag wünsch ich Dir,
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Eine feine Frühlingsvielfalt - deine Wochenperlen sind wieder wunderbar zusammengestellt.#
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  7. deine wochenperlen sind wunderbar! farbenfroher frühling. wobei mich das geschlägerte holz in scheinbaren massen auch immer traurig macht... puh, das ja nicht zeigen am dienstag bei der forstprüfung, gar nicht so leicht - wald"wirtschaft" würde bei mir anders aussehen als kahlgeschlagene ganze flächen... man merkt, dass ich in einer plenterwaldgegend aufgewachsen bin.
    herzliche frühlingsgrüße zu dir!

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.