Samstag, 18. April 2015

Rosa Samstagskaffee


Die Natur übernimmt ja zur Zeit mit Macht das Farbruder. Da kann man ja förmlich beim Blätter entfalten und Blüten aufklappen zugucken.  Irgendwie war diese Woche Rosarot stark im Kommen.

Zwar machen mich rosa Kleidungsstücke extrem blass und ein rosa Auto wäre doch etwas grenzwertig (wobei ich mich schon mal zwei Jahre lang mit einem großen, alten orangefarbenen Volvo geoutet habe ;-), aber der Frühling ruft halt gerade die Puderphase aus. Und in diesem Jahr liegt die sogar im Trend.
Da passt meine heimische Pudertasse ja super, aus der ich gerade eben meinen Kaffee trinke. Kaffee mit Sojamilch....



Wenn wir schon mal beim Thema "Trend" sind - ist "vegane Ernährung" nicht auch im Trend?
Warum merke ich so wenig davon, wenn ich beim Einkaufen die Zutatenliste auf Lebensmitteln anschaue?
Warum reagiert denn nicht mal ein Café in meiner Gegend darauf und bietet einen veganen Latte Macchiato an?
Mir würde zwar auch ein laktosefreier reichen, aber Leute - jetzt seit doch mal innovativ, auch hier unten in der südwestdeutschen Provinz!



Dann könnte ich endlich wieder im milden Frühlingslüftchen nach dem samstäglichen Marktbummel draußen vor dem Café sitzen und einen Latte Macchiato trinken.
Anstatt grünen Tee, wie heute. Nein. Ich nörgel nicht, ich versuche ja nur einen Denkanstoss zu geben...
Deshalb trägt mein Shirt heute auch rosa Streifen. Geht doch.


Samstagskaffee ist eine Aktion von Ninja.

Kommentare:

  1. ohja, man kann wirklich beinahe zuschauen beim knospenspringen und blätter entfalten! bald sieht man die vögel im baum gar nicht mehr, dafür hört man sie fröhlich sicher zwitschern.
    meine versuche, meine kaffeemilch zu ersetzen durch mandel- oder sonstigen ersatz, sind kläglich an meinem geschmack gescheitert. dass aber cafès nicht schon längst auch alternativen (außer eventuell l-frei) anbieten, verstehe ich auch nicht.
    liebe grüße
    dania

    AntwortenLöschen
  2. so schöne pastelltöne ♡

    kaffee, cappuccino und co mit sojamilch statt "kuhaugen", wie eine vegane Kollegin von mir gerne sagt, wird hier in cafés inzwischen eigentlich standardmäßig angeboten. meist mit aufpreis, aber immerhin.

    liebe grüße zu dir!
    hadassa

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja mal wirklich pink-rosa bei dir. Aber gerade im Moment passt die Farbe hervorragend. Meine Kamelien sind rosa-pink und ich liebe sie. Und auf die rosa Rosen im Sommer freue ich mich jetzt schon. LG mila

    AntwortenLöschen
  4. Wäre ja nicht so schwierig, oder? Ich hoffe, du wirst erhört. Einfach nicht locker lassen. Oder du bringst die lactosefreie Milch grad selber mit? Und kann man Sojamilch und Co. schäumen? lg Regula

    AntwortenLöschen
  5. Oder man wechselt gleich auf schwarzen Kaffee. Habe ich auch gemacht. Ist am Anfang stark gewöhnungsbedürftig, aber jetzt kann ich mir die Milch nicht mehr darin vorstellen. lg Gabriele

    AntwortenLöschen
  6. Stimmt, beim explodieren sind wir zur Zeit wirklcih tagtäglich live dabei!
    Richtiges Rosa schmeichelt mir auch nicht unbedingt, aber ein warmes Altrosa oder ein schön pudriges, das geht immer.
    Wer weiß, vielleicht wird dein Appell ja erhört ;-)

    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  7. Pastelltöne, rosa, taupe ... ich liebe diese Farben!! Mein KLeiderschrank schaut so aus, wahrscheinlich auch meine Gedanken :). ... Ich erfreu mich auch so sehr an der aufblühenden Natur, traumhaft schön!

    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  8. lustig, bei mir ist es heute auch rosa.
    Wie recht Du hast mit dem laktosefreien oder veganen Getränken hast.
    Vielleicht musst Du es einfach einmal ansprechen.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  9. Ja, alles wird Rosa.
    Und es ist ja schon schwierig genug in den südlichen Ländern Deutschlands,
    vegetarische Nahrung in den Gasthöfen zu bekommen...
    Schade eigentlich.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Pudertöne fand ich schon immer schön. Von daher kommt mir der Modetrend sehr entgegen.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  11. Schön zu entdecken, dass ich mit kleinsten Kleinigkeiten bei dir bin, auch wenn ich im Moment so wenig zum Kommentieren komme...
    Lass es dir gutgehen & viel Erfolg mit der Frühjahrsgarderobe!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.