Montag, 30. März 2015

12tel Blick im März

Mein erster Versuch, den Märzblick von meinen ausgewählten Standorten einzufangen, schlug fehl. Die Morgensonne blendete und verwies mich auf den Nachmittag, wie ich schon im letzten Monat geahnt hatte. Das wird wohl in den nächsten Monaten so bleiben.

An den beiden Standorten hat sich schon eine Menge getan (zum Vergleich mit den Vormonaten HIER).
Die Weide strahlt förmlich, dafür ist das rote Boot gegen ein weißes vertauscht worden. Wie gemein, wo ich mich doch gerade in dieses Rot verguckt hatte!  


Das schöne Märzwetter wird schon genutzt, es sind schon einige Leute am Ufer unterwegs. Und - was man hier auf dem Foto nicht sieht - ein Dutzend Leute (Einheimische...) steht hinter mir am Steg, schaut mir beim Fotografieren zu und vermittelt mir ein Touristen-Feeling.
Irgendwie mag ich das gar nicht, das stört mich bei der Konzentration auf den richtigen Bildausschnitt. Allerdings sollte ich mich schleunigst daran gewöhnen.


Im Januar und Februar:


Im letzten Monat fielen noch Schneeflocken auf das feine Vogelhaus, jetzt ist es ein Astschatten. Das Himmelsblau passt aber wunderbar zu diesem März. Auf die Veränderungen im April bin ich bei allen Standorten sehr gespannt.


Tabea sammelt wieder sämtliche 12tel-Blicke auf ihrem Blog ein.


Kommentare:

  1. An das Publikum während dem fotografieren muss ich mich auch gewöhnen. Die Friedhofsbesucher schauen teils skeptisch, teils interessiert zu.
    Wie schön, dass die Sonne bei dir vom Himmel lacht. Ich bin gespannt, wie sich der April zeigen wird.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  2. so ein strahlendes blau! bald auch mal wieder in konstanz werde ich mich unter die touristen mischen ;-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Andrea,
    ein herrliches Motiv hast du gewählt für den 12tel Blick.
    Meiner Vorschreiberin entnehme ich dass es am Bodensee liegt.
    Mein Blick geht von der östlichen Schweizerseite über den Bodensee. :-)

    Liebe Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Bei Dir frühlingt es ja schon ganz schön. Wegen dem roten Boot hätte ich auch geschmollt ;-)

    LG
    Aqually

    AntwortenLöschen
  5. ich liebe ja besonders die Boote und bin gespannt, wie lange die noch so schön verpackt liegen bleiben werden :) und natürlich das Vogelhaus, aber das läuft ja außer Konkurrenz....

    AntwortenLöschen
  6. ...ach das war wohl letzte Woche, liebe Andrea,
    oder habt ihr heute immer noch so ein schönes himmelblau? im Laufe des Jahres wird es wohl voll werden am See...ich mag den Blick mit der Weide besonders gerne,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Am Nachmittag hat sich mit stürmischer Hilfe das Blau durch die Wolken gekämpft. Aber so schön wie auf den Bildern war es letzte Woche.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  7. Ja, als Fotograf muss man ein dickes Fell haben...und eine Portion Mut...;-). Vielleicht kann ich dir als Tourist ja mal über die Schulter gucken...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  8. Da passiert ja richtig was bei dir... Da es noch richtig kalt ist, hatte ich am Strand noch nicht mit Badegästen zu "kämpfen" ;-) Auch das Frühlingsgrün lässt noch sehr auf sich warten, finde ich... Wie gut, dass es die Ausnahmen gibt... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  9. Ja, ich glaube, ich werde hier auch immer für einen ganz verrückten Touristen gehalten...letztens dachte jemand, ich bin von der Presse und wollte mir gleich seine ganzen Probleme erzählen....:-)))
    Bei deinen Booten wird sich demnächst bestimmt noch so einiges verändern und vielleicht hast du die Leute in Zukunft auch vor der Camera...
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  10. Ich hoffe, dass wenn die Schneeschmelze den Seepegel ansteigen lässt, es keine nassen Füsse gibt beim Fotografieren.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  11. deinen weidenblick mag ich so sehr und freu mich schon aufs ergrünen. gegen den austausch des bootes hätte ich ja heftig protestiert!!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  12. ........ Du hast einen sehr schönen Blickwinkel gewählt und es gibt in Laufe der Monate bestimmt viel zu entdecken .
    Ich fühle mich auch oft als Tourist, aber besonders unangenehm ist es wenn Bekannte vorbei kommen. Meine Ausrede ist immer, einmal im Monat schicke ich meinen Kindern ein Foto vom See, damit sie nicht so Heimweh haben. ;-))

    Liebe Seezwerggrüße

    AntwortenLöschen
  13. Die Weide ist ein Traum.
    Ob die Boote bald auf große Fahrt gehen ?

    Schön bei Dir

    Liebste Grüße von Annette

    AntwortenLöschen
  14. Tolle Motive. Ich liebe Weiden und das Wasser - einfach perfekt :-)))

    Greetings & Love
    Ines



    AntwortenLöschen
  15. Ich liebe deinen Seeblick!! :-)
    Viele Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  16. Oh, wie schön! Die Weide gefällt mir sehr.
    Liebe Grüße, Michelle

    AntwortenLöschen
  17. Das Abholzdrama hat sich hier am Aschermittwoch auch abgespielt. Bald gibt es hier im Carrée keine Bäume mehr außer unseren und denen unserer Nachbarin gegenüber...
    Auch dir frohe Ostertage!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  18. ein herrlicher Blick, aber das weiße Boot passt doch auch super!
    Die Weide ist wunderschön!
    frohe Ostern und liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.