Samstag, 21. Februar 2015

In heaven - Morgengrauen

"Wer spät zu Bett geht und früh heraus muss, weiß, woher das Wort Morgengrauen kommt."
Robert E. Lembke


Tja, und dieser Himmelswochenschnitt ist auch nur die halbe Wahrheit, denn die blauen Tage ließen sich bis zum Mittag durch den Hochnebel vertreten. Ein "Morgengrauen" der mehrfachen Bedeutung...
Aber da das menschliche Lebensgefühl sich an die zweite Tageshälfte wie an ein rettendes Wolkenfloß klammerte, darf das Blau die Himmelsschnittsiebtel füllen.

Grauer Himmel und Nebel lassen wunderbare städtische Silhouetten entstehen - von weitem grüßt das Konstanzer Münster und das Konzil. Alles Unnötige wird vom Grau verschluckt.


Wie eine Köstlichkeit genießt man dann die seltenen abendlichen Bonbonfarben.


Und wenn ich mir etwas wünschen darf, dann bitte dieses Blau, das uns am See gestern Nachmittag geschenkt wurde, in einer Dauerschleife. Ich will nicht unmäßig sein, vielleicht eine Woche lang?



Bei Verena könnt Ihr den Bodenseehimmel mit dem fränkischen Himmelsteppich vergleichen.
Katja lädt am Samstag wieder alle Himmelgucker ein.

Ein schönes Wochenende!
Bodensee, Konstanz,   

Kommentare:

  1. Ach liebe Andrea...da geht noch mehr Blau...;-). Aber das Blau hebt sich wahrscheinlich sein Potential für April auf...;-). Dir ein schönes Wochenende! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lotta, ich hoffe Du hast Recht und der April zeigt dann sein blaues Potential... auch hier in Franken war es wieder überwiegend grau in allen Varianten.
      Andrea deine silbergraue Silhoutte sieht aber toll aus.

      Graue liebe Grüße
      Verena

      Löschen
  2. "Morgenblauen statt Morgengrauen" - ja, das wäre auch mein Wunsch! :-)
    Zumindest ist es jetzt morgens früher hell - da kommt man auch als Nachteule etwas leichter aus den Federn...
    (Auch wenns heute schon wieder "graut").
    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Wobei das Nebelbild auch wieder seinen Reiz hat ;-)
    Nein, das tolle Wetter gestern war mir da auch schon lieber. Schade, dass es wieder nur einen Tag gehalten hat. Jetzt regnet es schon wieder.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöne Himmelsbilder! Ich mag das Nebelbild auch sehr!
    Wünsch dir noch ein schönes Wochenende!
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  5. Die Abendstimmung kann man formlich greifen und es ist für mich etwas ganz Besonderes, die Lichtstimmung, die ich am Abend von ganz weit weg beobachten konnte, mal von Nahem zu sehen.
    Schön ist auch die exakte Farbgleichhiet von Wandermarkierung und Himmel... die in etwa dem Blauton entspricht, der gestern hier den Tag gefärbt hat. Heute ist es leider auch hier wieder grau bei Regen. Ein kurzes Vergnügen war das.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  6. Ich fange immer Sonntags mit dem Himmelsteppich an und mein 7. Foto mache ich samstags.
    Lg

    AntwortenLöschen
  7. ...ach du findest doch bei jedem Wetter etwas erfreuliches, liebe Andrea,
    toll sieht Konstanz im Nebel aus,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. ... jedes Bild für sich hat so seinen eigenen Reiz. Seit wir hier im Urlaub sind, haben wir schon viel herrlichen blauen Himmel gesehen. Aber heute ist es auch hier grau - schwarz. Mich stört es heute nicht, aber bitte morgen soll es blos nicht regnen, wir haben eine größere Fahrt vor ( ein Bernsteinschloß besichtigen).

    Ich wünsche dir ein strahlendes Wochenende
    Paula

    AntwortenLöschen
  9. Den Bildern sieht man das Grauen nicht an, sie tönen so schön... Aber du hast Recht: die Sehnsucht nach Sonne und Blauhimmel satt ist groß nach diesen grauen Tagen ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  10. Als Wochenschnitt mag ich deine Grauschattiereungen ja total gerne!!!!

    AntwortenLöschen
  11. das abendliche bonbon ist köstlich und vom blau hätte ich gerade auch gerne ganz viel mehr
    lg anja

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.