Samstag, 6. Dezember 2014

In Heaven - Malergrau

Variationen an Grau gab es genug in der vergangenen Woche... Fast meinte man, dass sich wie in Skandinavien der Tag nur schwach von Morgen- zu Abenddämmerung schleppte.


"Solange man nicht ein Grau gemalt hat, ist man kein Maler."
Paul Cézanne (1839 - 1906)

Der Himmel scheint offensichtlich mit Malübungen beschäftigt zu sein...

Das einzige Mal in dieser Woche, an dem ich voll Interesse den Blick gen Himmel hob, zeigte sich wenigstens etwas Leben am Dauergrau.




Endlich Bewegung, geschäftiger Tumult am monotonen Himmel.

Die Grauvariationen schicke ich zu Katjas samstäglicher Sammlung.

Kommentare:

  1. Wundervoll ( und so zutreffend! ) hast du es formuliert: "fast meinte man..sich zur A benddämmerung schleppte" -toll! Und auch das Cézannes -Zitat ist gut gewählt ( Jetzt verstehe ich, warum ich in einem Semester meines Kunststudiums immer nur Grautöne mischen musste. Ich bin darüber fast krank geworden und habe das Studium gewechselt ).
    Ich muss jetzt aufstehen. Hier durchs Haus poltert der Nikolaus?
    Hab's fein heute!
    Im Grau vereint
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Oh...liebe Andrea...das sind ja ganz ungewohnte Himmelsfarben bei dir...aber irgendwie auch mal reizvoll...und eben passend zur Jahreszeit...Dir einen schönen Nikolaustag! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. ja, die graumalerei hat mich auch lange beschäftigt und ich bin nie eine meisterin darin geworden. da ist die vogelwelt am firmament doch eine gelungene abwechslung im einheitsgrau! schöne bilder!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  4. ...ja diese Woche sah es bei uns auch so aus, liebe Andrea,
    nur ein einziger kurzer Lichtblick...aber mit Kerzenschein ist es schön gemütlich...

    wünsch dir ein schönes 2. Adventwochenende,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Ja, so ist's - Grau ist das neue Gold.
    Es bringt immerhin Ruhe in den Blick und die Seele, finde ich.
    Dein letztes Bild ist ganz besonders November-Schön!
    Lieben Gruß von Lena

    AntwortenLöschen
  6. Das viele Grau der Woche schlägt auch mir nun etwas auf´s Gemüt. Die Sonne könnte sich nun mal wieder zeigen....
    Aber dennoch sind es tolle Bilder.
    Liebe Grüße und ein schönes 2.Adventswochenende

    AntwortenLöschen
  7. also mir hat dieses grau jetzt ein breites lächeln ins gesicht gezaubert ;-) malübungen, wie schön gesagt hast du das mit herrn cezanne... liebe grüße, hier gab es heute ein bisschen sonnenschein! ghislana

    AntwortenLöschen
  8. Genauso sieht es hier aus

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  9. Die Vöglein am Himmel. .. in der Schweiz hatte ich immer so viele vor dem Fenster - Danke für Deine Erinnerung! :)

    AntwortenLöschen
  10. Variationen an grau, ja dieses Bild kommt mir bekannt vor, zwar gab es gestern und Samstag ein paar Lichtblicke sogar mit Sonne, aber damit ist jetzt Schluß, ab morgen dann noch zusätzlich mit viel fiesem Wind und Regen. Jaaa, so richtig ein Freund von solcher Art Herbst/Winter bin ich nicht.
    Zu Leonor Fini, ich weiß nicht, ob es eine Biografie gibt, es gibt zwar Bücher mit ihren Bilder, aber ich glaube die sind hauptsächlich in französich oder hast du schon was gefunden?
    L.g.
    barbara bee

    AntwortenLöschen
  11. .... wundervolle Bilder in grau ;O)

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.