Mittwoch, 3. Dezember 2014

Adventadvent...


Ob ich es mal schaffe, einen Advent ganz stressfrei zu erleben? Dazu beitragen könnten z.B.
- Adventsgebäck, ohne große Vorbereitungen, gelingsicher, köstlich und leicht zu backen
- Bereits fertig geschriebene Wunschlisten vorzufinden
- Feine Geschenke auch in der eigenen Stadt auszuwählen, ohne dafür im Dauerstau stehen zu müssen
- Überseeweihnachtspakete, abzusenden, die unbeschädigt und pünktlich ankommen
- Weihnachtskarten rechtzeitig und ohne Sehnenscheidenentzündung zu schreiben
- Glühwein selber zu brauen und ohne Weh zu vertragen
- Abends über den Weihnachtsmarkt zu schlendern und kleine Einzigartigkeiten zu entdecken
- Schnee fallen zu sehen und trotzdem nicht über vereiste Straßen zu schlittern
- meinen Quilt bis zum Jahresende fertigzustellen

Bevor ich aber Backrezepte und Wunschzettel studiere, Karten schreibe oder einen Parkplatz in der überfüllten Innenstadt suche, muss ich heute meinen kranken Lockenhund zum Tierarzt fahren.

Habt Ihr einen Geheimtipp gegen Adventsstress?
Vielleicht auch einen dafür, wie man den Plätzchenteig (welcher ist dafür der beste?) heil, sicher und problemlos aus obigem Ausstecherle herausbekommt??  



Kommentare:

  1. Nein...ich habe kein Geheimrezept...Vielleicht sollte man den November zum Dezember machen...dann hat man bis zum Ende des Jahres mehr Zeit...;-))). Hier auch Streß...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Oje, wenn ich das so lese, kommen mich leise Panikattacken an, ich habe noch mit gar nichts angefangen. Gut, ich muss keine Geschenke einkaufen, Weihnachtsfreuden für die Liebsten gibt's aber trotzdem. Das Ausstecherle sieht ziemlich gewagt aus..., hoffentlich findest du einen Teig! Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  3. Das wünsche ich mir auch jedes Jahr wieder

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  4. Im Dezember ist immer so viel zu tun. .. seltsam irgendwie.
    Ein Geheimrezept habe ich nicht, aber am Dienstag werde ich auf dem Blog eines vorstellen, nach dem Rezept gebacken wurden meine Plätzchen erste Sahne! : )
    Liebe Grüße, Julika

    AntwortenLöschen
  5. Ich glaube das beste Rezept.... tu das zuerst was du wirklich, wirklich gerne machst. Und was sich nicht ausgeht, bekommt dann einfach nächstes Jahr wieder eine Chance.

    AntwortenLöschen
  6. ..... oje, mir geht es auch jedes Jahr so, Weihnachten kommt einfach immer so plötzlich ;O)

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.