Samstag, 6. September 2014

Samstagskaffee gegen den Strom

Während die Schweizer über die nahe Grenze drängen und aufgrund des günstigen Wechselkurses und der Rückerstattung der Mehrwertsteuer ihre Einkaufswagen in deutschen Läden füllen, schwimme ich offensichtlich gegen den Strom, so ging es mir heute beim Samstagskaffee auf der sonnigen Terrasse durch den Kopf.
Ich hüpfe gern über die Grenze auf die andere Seite und hole mir den köstlichen Schweizer Käse, den feinen Joghurt, die sündige Schoki und andere feine Sachen (wie z.B. die Kekse zum Kaffee).. ach ja und das M*igrosMagazin zum Schmökern. Irgendjemand muss doch die Schweizer Wirtschaft am Laufen halten...
Aber jetzt hüpfe ich nirgendwohin und lasse den Blick ein bisschen träge über die Terrasse gleiten.  Der Wein gewinnt durch die Sonne am herrlich blauen Nachmittagshimmel endlich etwas mehr Süße, die Chrysanthemen verbreiten herbstliche spätsommerliche Gefühle, Zucchinis und Tomaten legen sich nochmal ins Zeug.

Nicht alle waren heute faul. Früh im Morgendunst wurde immerhin schon die Wasserqualität des Bodensees überprüft. Scheint in Ordnung zu sein. Dem Hund gehts noch gut.


Schnell noch die Tasse auf Ninjas Kaffeetisch schieben...
Euch allen wünsche ich ein schönes Wochenende!!

Kommentare:

  1. Ach schön, dass ihr noch ein bisschen Spätsommer genießen dürft, wo doch der August so sehr unsommerlich war! Ich wünsche euch, dass es noch eine lange Weile so bleibt :)

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön, dass wenigstens du an die Schweizer Wirtschaft denkst, lach. Wenn ich so nah an der Grenze leben würde, würde ich mir auch ständig die Schokolade in der Schweiz kaufen. Sie schmeckt einfach herrlich.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  3. Das Migros Magazin lese ich auch total gerne. Ich freue mich jeden Montag darauf, meinen Briefkasten zu plündern ;-) Ich gehe sehr selten nach deutschland einkaufen, also ich unterstütze die Schweizer Wirtschaft auch :-)
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag Deutsches Eis (in Konstanz) und Milch-und-Honig von dm, den Kaffee mit Kaffeesahne 10 % mag ich nicht. Wir wohnen 20 Minuten von der Grenze weg, aber ich gehe nie in Deutschland einkaufen, ausser ich bin dort in den Ferien. Bald fahren wir für ein paar Tage nach Koblenz. :-)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Andrea, danke für deinen Besuch bei mir. Ich glaube ich würde im Altersheim total aufblühen, wenn jemand mit Hund mich besuchen würde. Meine heimliche Hoffnung ist ja, dass man irgendwann Altersheime einrichtet, wo Hunde gehalten werden dürfen.
    Meine Kinder haben die Anweisung mir so eins zu suchen.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  6. Bodenseewasser kommt bei uns aus dem Hahn, also sollte es für den Hund auch gut sein :-) sehr schöne spätsommerliche Bilder ht du uns mitgebracht.
    liebe Grüße, Dani

    AntwortenLöschen
  7. Einen gemütlichen Kaffee hattest du.
    Kennst duauch die Orangenlimo von den Schweizern? Die habe ich als kind immer so geliebt. Ich könnte dir abernicht sagen wie die heißt. Die warauf jeden Fall orange.
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.