Freitag, 12. September 2014

Freitagsblümchen

Tausend Gulden wert ist mein kleines, hauchzartes Blümchen. So sagt sein Name - Tausendgüldenkraut.
Deswegen mag ich es am allerliebsten ganz alleine, auch wenn die schöne wilde rosa Malve doch gut zu ihm passen würde,
Die Edle bekommt nur ein bisschen goldenen Schimmer zur Seite gestellt und darf ganz im Zentrum stehen. Zuviel Beiwerk würde sie erschlagen,




Die Freitags ist hier Blumentag.

Und der zwölfte September ist heut' obendrein, so dass es heute Nachmittag noch die 12vom12ten gibt.

Kommentare:

  1. Da braucht´s wirklich kein weiteres Beiwerk. Wunderbar zart und einfach bezaubernd.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  2. So schön zart und zerbrechlich sehen die Blumen aus. Sie sehen wunderschön elfenhaft aus.
    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Sie sind so hübsch :-)


    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  4. ...den Namen kannte ich wohl, liebe Andrea,
    aber ein Bild hatte ich nicht dazu im Kopf...schön, dass ich nun auch weiß, wie es aussieht, das wunderschöne Kraut...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Es sind ja alles kleine Kunstwerke! Sehr hübsch!
    LG Anne

    AntwortenLöschen
  6. Wie hübsch!
    So zart!
    Wirklich schön...

    Habe ein schönes Wochenende,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Was für ein wunderbares zartes Kraut, das kannte ich noch gar nicht, vielen Dank fürs Zeigen, liebe Andrea !!!
    Ganz herzliche Grüsse, helga

    AntwortenLöschen
  8. Wow, das sind ja tolle kleine zarte Blüten - und dann auch noch in rosa! Gefallen mir sehr gut!

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.