Mittwoch, 20. August 2014

12tel Blick im August

Einmal im Monat, zwölf Mal in diesem Jahr, suche ich für das Fotothema "12tel Blick" meine ausgewählten Aussichtsorte auf und schaue mich um, was sich so im jahreszeitlichen Wechsel verändert hat. Meistens bin ich in der Woche vor dem 20. auf dem Weg zu meinen Foto-Standorten.
Heute bekommt Ihr erst einmal meinen ersten Fotostandort präsentiert. Die Hügelbank folgt morgen.

12tel Blick I: Der kleine Weiher:
Den Weiher mag ich am allerliebsten am Morgen, wenn der Tag noch ganz frisch ist. Dieses Mal habe ich meinen frisch operierten vierbeinigen Patienten mitgenommen, denn wir haben den kurzen Geheimweg gewählt. Kein Problem, denn endlich ist der Vierbeiner von seiner schlimmen Atemnot befreit. Ins Dickicht zum Boot klettere ich lieber alleine...
 
Die Algen vom letzten Monat sind verschwunden,  dafür hebt sich noch der morgendliche Dunst.
Ganz still und klar liegt der Weiher da und lässt den Morgenhimmel in den Spiegel schauen. Ja, so gefällt sich der frische Augusttag doch bestimmt am besten.
Nein, der brave Rekonvaleszent darf nicht aus dem Weiher trinken. Auch kein Gräslein zupfen, alles vorbei... Aber das wird bestimmt gern gegen ein freies Atmen eingetauscht. Und dieser Morgen lädt so herzlich zum tiefen Einatmen des Sommers ein.


Der zweite Ausblick von der Hügelbank wird morgen nachgeschoben...
Alle Fotos meines 12tel-Blicks 2014 findet Ihr zum monatlichen Vergleich HIER.

Tabea, von der die tolle Projekt-Idee stammt, sammelt alle Fotos der TeilnehmerInnen des 12tel Blicks Projektes am 20. jedes Monats.

Kommentare:

  1. Was für eine wunderbare Stimmung am Weiher...ich kann sie richtig spüren...Dem Hund weiterhin gute Besserung! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. wie wunder weunderschön.
    Das Licht, der Nebel ! Der Herbst kommt.Ich freu mich wie Bolle.

    Ein wenig eingeschnappt schaut der Hund. Nix trinken ??!!!
    Aber wat mut dat mut. Alles Gute weiterhin

    Liebe Grüße von Annette

    AntwortenLöschen
  3. Dampfender Weiher und spiegelglattes Wasser, traumhaft! LG Aqually

    AntwortenLöschen
  4. Was für schöne Bilder - ich war schon gespannt zu sehen, wie idyllisch es im August aussieht.
    Gute Besserung für deinen Freund.
    LG aus dem Norden

    AntwortenLöschen
  5. Wie wunderwunderschön :) Ich freu mich schon auf die Bank!

    AntwortenLöschen
  6. der weiher am morgen - verwunschen schön. da würd ich mich gerne kurz hinsetzen an den steg und der stille lauschen und aufs wasser schauen. fein, dass es ein durchatmen gibt wieder - weiterhin gute besserung!

    AntwortenLöschen
  7. Wow, was für eine wunderbare Atmosphäre.
    Ganz tolle Bilder zeigst Du uns.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  8. ...zauberhafte Stimmung, liebe Andrea,
    da morgens am See...auch das Bild mit Aussicht hat eine wundervolle Stimmung...gut eingefangen von dir,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. Oh Gott! Der Nebel ist schon richtig herbstlich!!! ...aber schööööön!
    Brauchst du noch ein paar Stoffquadrate? Ich scheide gerade die letzten 5 Monate auf einen Rutsch zu (kanns selbst gar nicht glauben, diese unglaubliche Effektivität ;-)

    AntwortenLöschen
  10. Ich freu mich, dass ihr Zwei wieder zu diesem Platz gehen konntet...
    Alles Liebe!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  11. Die Stimmung am Weiher im Morgennebel ist so schön und dass Dein Hund wieder auf dem Weg der Besserung ist freut mich sehr für Euch.
    Liebe Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  12. Wow das Bild mit den Nebelschwaden über dem Wasser ist ja einfach unglaublich schön!!! Also auch alle anderen,aber dieses gefällt mir besonders gut :-)
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,über das 12tel Blick-Projekt bin ich auf Deinen Blog gestoßen und vor allem die Bilder vom Weiher gefallen mir gut, auch mit Hund (wir haben ebenfalls einen).

    Schönes Wochenende Dir!

    AntwortenLöschen
  14. wie schön dass es Deinem Hund besser geht. Der Morgendunst über dem Weiher lässt mich Feen erahnen.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.