Samstag, 12. Juli 2014

12 von 12 im Juli

Wettertechnisch hat der Zwölfte heute von Sturzregen bis Himmelsblau alles geboten.

Zwieback am Morgen vertreibt Bauchgrimmen und Sorgen...
Morgendliche matschignasse Hunderunden, die die Notwendigkeit von Hundehandtüchern bestätigen, denn die braune Fellnase bekommt heute ihre Akupunkturnadeln gesetzt. Orientierungslauf im Trockenen an Schnittmusterlinien entlang.   
  
Marktbeute und wärmender Samstagskaffee mit der Lektüre, die im Briefkasten steckte. Im Garten  reifte heimlich und unbeachtet die erste Minizucchini der cholerischen Pflanzaktion, während die Tomätchen tropfenschwer und grün der Reife entgegen wachsen.
Wenn das Regengrau vorherrscht, kann man drinnen doch am Nähtisch tief in den Farbtopf greifen. Bis zum späten Nachmittag hat der Himmel sich besonnen, schenkt ein bisschen Blau, so dass die Futterdummysuche und die Schmetterlingsjagd von trockenem Erfolg gekrönt wurde.
Damit wir nächste Woche Brot auf den Tisch stellen können, steht noch etwas Arbeit an.

Was woanders an diesem 12. geschah, erfahrt Ihr bei Caro (draußen-nur-kännchen). 
Der Kaffee wird schnell bei Ninja abgestellt.  


Kommentare:

  1. Heute wurde wohl bei vielen Teilnehmerinnen der Challenge genäht. Die richtige Therapie gegen mieses Wetter. Zeigst du mal, was du da nähst?
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Die Hundepatschen sind ja klasse :-)
    Gerade freundet sich mein Mann mit dem Gedanken an, dass hier irgendwann auch ein Hund einziehen wird. Bzw. er ist nicht mehr strikt dagegen *lach*. Er hätte gerne einen business-Plan, wann was wo mit dem Hund geschieht, wohin im Urlaub, wo steht das Körbchen.... - Banker halt. Ich musste laut lachen und sagte, das wäre so erfolgreich wie ein Plan über das Leben mit Kleinkindern!
    Aber mal überlegen, wie und wo ich den Hund Haus-sauber bekomme, das wäre wohl schon sinnvoll. Glücklicherweise können wir über die Garage rein ins Haus und haben auch noch einen kleinen Abstellraum dort, den könnten wir ja als Dreckschleuse benutzen. Müsste nur mal aufgeräumt werden. Na, ob es jemals dazu kommen wird? Immer wieder habe ich Angst vor der eigenen Courage. liebe Grüße und einen schönen Abend wünscht Dir Petra

    AntwortenLöschen
  3. Bei uns war wettertechnisch heute auch alles drin und ich habe ebenfalls genäht. Nur meine Gärtnererfolge sind nicht so vorzeigbar wie Deine und haben es nicht in die 12von12 geschafft ;-)
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht - trotz des Regens - nach einem guten zwölften des Monats aus :)

    AntwortenLöschen
  5. Ein schöner bunter Tag! Dann noch gute Besserung (wenn ich das richtig lese...)
    Gruß Charlie

    AntwortenLöschen
  6. Irgendwie war er bisher recht feucht...der Juli...aber es kann ja noch werden...er ist ja noch nicht rum...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. Endlich mal wieder etwas vom braunen Flatti :-))
    LG,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  8. Na, ds ist doch ein bunter tag gewesen. Besonders schön finde ich das Schnittmusterfoto, das ist Kunst!
    liebe Grüße, Dani

    AntwortenLöschen
  9. bin schon gespannt, wie sich die akupunktur auswirkt. meine paradeiser sind auch noch ganz grün und heute auch patschnass!

    lieben gruß, susi

    AntwortenLöschen
  10. der 12. war trocken, dafür gab es heute mal einen heftigen schauer..., feine 12 bei dir ;-) lieben gruß ghislana

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.