Samstag, 31. Mai 2014

Samstagskaffee

Eigentlich würde ich ja gerade gerne etwas Erfreulicheres beim Nachmittagskaffee auf der Terrasse lesen. Andererseits bin ich ja froh, wenn ich dem braunen Retrieverchen irgendwie helfen kann, sich wieder schmerzfreier zu bewegen (Altwerden ist auch bei den Vierbeinern doof.)

Beim Gang durch den Garten wünschte ich mir wieder eine Kletterrose, aber Rosen an die Stelle der alten zu pflanzen, funktioniert ja nicht. Kennt jemand eine Möglichkeit, dass wieder ein Dornröschen bei uns einziehen kann?


Nachher geht es hinaus ins Grüne. Auf dem Bodanrück gibt es ja immernoch viele grüne Rückzucksgebiete, an denen Touristen und auch Einheimische vorbeirauschen...

 
Die Kaffeetasse stelle ich heute mal wieder bei Ninja auf den samstäglichen Kaffeetisch. 

Kommentare:

  1. Alles Gute für den Vierbeiner! :)
    Und Euch ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  2. Der arme Vierbeiner..., was war ich damals froh, dass es ganz schnell ging und die Kleene erlöst war, das Energiebündel (Terriermischling) hat die Welt nicht mehr verstanden... Wenn du eine neue Rose an die Stelle einer alten pflanzen willst, müsstest du so einen 1 x 1 x 1 m, also einen Kubikmeter Erde echt austauschen, dann sollt es gehen, hab ich gelesen auf meiner neuen Geburtstagsrose, für dich in in meinem Garten aber noch ein Plätzchen gefunden habe ;-), habe ohnehin ausschließlich Wildrosen bzw. von einem Freund aus Stecklingen selbst gezogene. Lieben Gruß aus der Abend-Sonne im Garten Ghislana

    AntwortenLöschen
  3. Ghislana hat Recht: Erde austauschen! Wir haben aber nie einen Kubikmeter erneuert.
    Alles Gute für den geriatrischen Hund!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Armes Hundi. Hoffentlich bringt die Physio Linderung.

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja, du sagst es - doof! Da hoff' ich doch sehr, dass die Therapie anschlägt!
    Hab einen wundervollen Sonntag
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Ich schließe mich an...Erde austauschen....hat hier auch geklappt...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. Das Röslein wird - Erde austauschen. Oder ein paar Jahre warten, Bepflanzung ändern und später wieder eine Rose dort setzen.
    Geht auch. Aber das Warten... Lieben Gruß zu dir Iris

    AntwortenLöschen
  8. Danke für's Vorbeischauen und alles Gute für deinen Vierbeiner. Ich hoffe, du kannst ihm / ihr das Leben noch ein wenig erleichtern ... Das mit dem Erde tauschen klappt tatsächlich. Achja, ein paar Pferdeäppel (schön abgelagert...) können auch nicht schaden. ;-)
    Liebe Grüße
    Sabine.

    AntwortenLöschen
  9. alles gute für den schmerzgeplagten Vierbeiner.
    ich hoffe, es hilft.
    liebst ninja

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.