Donnerstag, 24. Oktober 2013

Rotsehen

Dem Oktober wird richtig warm in seinem Herbstmantel, so wird ihm derzeit eingeheizt. 20 Grad - Ha! Die haben wir von den Südalpen mitgebracht (sorry, jetzt regnet es dort.)
Klar, dass der Oktober sich derzeit in Gold-, Orange- und Rottönen selber übertrifft.

Meine Lieblingsroten sind heute das Pfaffenhütchen, dass sich im Morgennebel mit Tautropfen geschmückt hatte und der allerschönste Fliegenpilz dieses Herbstes. Tja, die Allergiftigsten sind oft die verführerisch Schönsten... (Was uns das jetzt wieder sagen will??)





Euch ist noch nicht warm genug? Dann schaut mal bei Nic (Luziapimpinella) rein, dort sieht man heute ganz allgemein rot.

Kommentare:

  1. Wunderschöne Beispiele, wunderschöne Bilder! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Der ist ja tatsächlich noch schöner, als aus einem Märchenbuch! Gute Frage, wieso ausgerechnet er so giftig ist…Schein und Sein…Liebe Grüße und Dir einen schönen Tag, Anette

    AntwortenLöschen
  3. Wow, dein Fliegenpilz ist ja unglaublich toll. Der schönste weit und breit. Ich kann mir richtig vorstellen, wie du im feuchten Gras gekniet hast, um ihn so perfekt in Szene zu setzen.
    LG von
    Stine

    AntwortenLöschen
  4. Doch, mir ist schon ganz warm (um`s Herz) geworden bei deinen schönen Photos!
    LG
    Daniela

    AntwortenLöschen
  5. Oh, ist dein Fliegenpilz schön wie aus dem Lehrbuch.

    LG Alexandra

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Fotos !!! Da könnte selbst ich zum Fan der Farbe Rot werden...
    Viele herzliche Grüsse, Helga

    AntwortenLöschen
  7. Ganz tolle Fotos !!
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  8. Der Fliegenpilz ist ja wirklich wie aus dem Bilderbuch. Perfekt...
    LG
    Antje

    AntwortenLöschen
  9. Beeindruckend viel Rot hast du in der Natur gefunden. Für mich ist das eher so eine menschengemachte Farbe, wie man bei mir sehen kann.....
    ;-)
    Astrid

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.