Samstag, 5. Oktober 2013

Nebelgrau und Himmelsblau

Wiederholte (persönliche) Erfahrung dieser Woche: Himmelsfarben wirken blickelenkend.
Während trübes Hochnebelgrau der Magie des Bodennebels entbehrt und mahnt, statt sich trüben Gedanken hinzugeben, die Blicke suchend nach den versteckten Schönheiten auszuschicken, lockt zart wölkchenbeflocktes, sonniges Himmelsblau die Augen, sich den farbigen, leckeren, heiteren Freuden, die lachend sprungbereit in der Nähe warten, zuzuwenden.

Einsames Amselchen vor Wolkengrau.


Himmelsblau wölbt sich über der Obstwiese, wo pralle rote Apfelbacken die Aufmerksamkeit der Himmelsblickerin sogleich auf sich ziehen.


.    
Katja (die Raumfee) sammelt und vereint HIER die samstäglichen Himmelsblicke der Bloggerwelt.

Kommentare:

  1. Das erste Bild sieht meinem Himmelsbild heute irgendwie ähnlich...;-) und das zweite Bild mit Himmel und Äpfeln wirkt ausgesprochen fröhlich...Ein schönes Wochenende! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Von dem ersten Bild bin ich ganz angetan. Grau und schwarz. Sehr schön!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein Apfel, da möchte man einfach reinbeissen... :-)
    das erste Bild ist melancholisch, aber auch ganz besonders.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  4. Du schreibst es: das Himmelsgrau ruft melancholische Gedanken hervor! Jetzt hab ich mich so auf heute gefreut, und nun bin ich angesichts des Hochnebels nachdenklich geworden, während ich auf meinen Stationsarzt warte....
    Schönes Wochenende!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die melancholischen Gedanken werden rasch vertrieben. Notfalls sorgt der Lockenhund dafür, da er bespaßt sein will ;-).
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  5. Ich finde die Amsel sieht dennoch ganz zufrieden und entspannt aus - trotz Himmelgrau ;-)
    Solche Tage gehören auch mal dazu, umso mehr kann man den Anblick der Sonne und dem blauen Himmel im Anschluß genießen!

    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön - und in den Apfel könnte ich auch gerade beissen...Ich warte noch ein Weilchen, vielleicht fällt er ja aus meinem Bildschirm...

    LG
    Timeless

    AntwortenLöschen
  7. Der pralle Apfel ist so ein schöner Kontrast zum einsamen Amselchen.
    Klasse Bilder, vor allem zusammen.
    Beste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein Unterschied: vom Grau zum schönen Himmelsblau! ...und dann noch der leckere Apfel!
    Liebe Grüße! Sonja

    AntwortenLöschen
  9. Ein sagenhaftes Rot! Wie ein Märchenapfel...Liebe Grüße, Anette

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.