Donnerstag, 27. Juni 2013

Fernweh / Wanderlust

Fernweh ist ähnlich wie jedes andere Weh (siehe auch Bauchweh) ein Schmerz, der ganz subjektiv und mit individuell unterschiedlicher Intensität empfunden wird.
Die Auslöser benutzen meist den Weg über die Sinnesorgane. Ein bestimmte Tonfolge, ein spezieller Geschmack auf den Lippen, ein Bild vor Augen, ein Gefühl auf der Haut etc. schon kann dieses Weh ausgelöst und schier unerträglich werden. Niemand ist davor sicher! Die Gefahr, dass dieser Schmerz chronisch wird, ist stets gegeben. Es gibt noch keine Möglichkeit, sich dagegen impfen zu lassen!

Fernweh klingt so melancholisch. Wahrscheinlich wurde deshalb nicht der Begriff Fernweh ins Englische entlehnt, sondern das im Deutschen kaum noch benutzte Wort "Wanderlust", aus der Jugendbewegung der 20er Jahre des letzten Jahrhunderts.

Vielleicht sollten wir beides verbinden. Wenn das Fernweh an uns zieht und nagt, einfach ins Positive setzen und die Wanderlust erwachen lassen.

Und ganz, ganz großes Fernweh, Sehnsucht und Wanderlust empfinde ich, wenn ich dieses Foto wieder ansehe. Da liegt uns ja die Welt schier zu Füssen.
Kleines Rätsel - weiß jemand von Euch, wo ich dieses Foto aufgenommen habe? (Habe ich schon mal erzählt, dass ich unter Höhenangst leide?) 


Bei Nic von Luziapimpinella werden jetzt viel Fernwehauslöser gesammelt.



Kommentare:

  1. Wow - tolle Bildwirkung.
    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  2. Keine Ahnung...auf jeden Fall standst du auf einem Turm...Schöne Gedanken über das Fernweh...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe keine Ahnung, wo das ist, es sieht aber wunderschön aus!

    AntwortenLöschen
  4. Tolles Bild, aber ich hab leider auch keine Idee, wo das sein könnte ;o)... LG, Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Ein großartiger Platz, habe aber keine Ahnung wo...nun bin ich aber neugierig.....!
    ♥Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Danke für die Erläuterungen zur Wortbedeutung, daürüber habe ich mir noch nie Gedanken gemacht, lg Anja

    AntwortenLöschen
  7. Das ist der Blick vom Denkmal der Entdeckungen in Lissabon, am Ufer des Tejo. :-)
    Schöne Erinnerung... ich stand da 1998 im Rahmen der Expo auch und schaute auf die Stadt und den Fluss. Lissabon ist eine tolle Stadt.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katja,
      genau! Wer einmal dort stand, wird den Blick gewiss nicht mehr vergessen. Und es passt so schön zum Thema, Fernweh oder Wanderlust gehörten bestimmt zu den Gefühlen, die die Entdeckunger übers Meer getragen haben (leider auch Geld- und Goldgier :-(
      Ich schreib am Wochenende noch ein bisschen was darüber!
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  8. Oh was für eine tolle Platzgestaltung - in Lissabon war ich leider erst einmal und das ist auch leider bestimmt schon 25Jahre her...ich freue mich also sehr auf Deinen Bericht, der mir vielleicht die eine oder andere Erinnerung zurückbringt... Liebe Grüße, Anette

    AntwortenLöschen
  9. Ich hätte den Ort auch nicht erraten können, obwohl ich schon einmal in Lissabon war. Allerdings war es nur für ein paar Stunden und ganz offensichtlich habe ich diesen imposanten Platz dabei verpaßt. Schöne Aufnahme. Herzliche Grüße vom Lebensknäuel

    AntwortenLöschen
  10. Den Blick hatte ich auch schon einmal vor einigen Jahren, der Platz ist einfach wunderschön! Überhaupt Lissabon, was für eine Stadt! Da packt mich auch die Wanderlust. Warst du auch in der Nähe des Denkmals in dem Kloster, mir fällt der Name grad nicht ein, den Kreuzgang fand ich total beeindruckend.
    Adeus!
    Glg
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da war ich mehrmals. Das Mosteiro dos Jerónimos ist wirklich atemberaubend!! Lissabon gehört zu meinen absoluten Lieblingsstädten.
      LIebe Grüße
      Andrea (gerade mit ganz heftigem Lissabonweh)

      Löschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.