Samstag, 9. März 2013

Ein bisschen Frühling...



Den Vorgeschmack auf den Frühling habe ich sooo genossen. 15 Grad hatten wir auch noch am Freitag, dazu herrlich blauen Himmel und Sonnenschein.


Sogar dem Himmel gefiel sein tolles blaues Kleid so sehr, dass er sich immer wieder betrachten musste. Kein Wunder nach dem ständigen, langweiligem grauen Kittel.  Der große See war ganz ruhig und bot einen schönen Spiegel an. Aber am nettesten sah der Himmel dann doch im kleinen Taschenspiegel aus - ein temporärer See (und auch ein Naturdenkmal). Also derart wässrige Spiegel liegen hier haufenweise rum, allerdings nicht immer so schön glatt drapiert..


Die liebe Raumfee sammelt die Himmelsbilder wieder ein.

Kommentare:

  1. ein blauer himmel hat das recht dazu eitel zu sein :-), wir haben ihn ja so vermissst.
    herzlich

    AntwortenLöschen
  2. Wow, was für ein tolles Bild! Am Donnerstag lag unser See auch so friedlich da...hatte aber leider keine Kamera dabei...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. Oh ist das hübsch bei Dir - macht Lust auf die Natur!

    AntwortenLöschen
  4. Ein toller Spiegelhimmel :-)
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Ja, bei solchen Himmelsbildern, da macht das Einsammeln Spaß.
    Schönes Foto.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. diese landschaft ist regelrecht hypnostisierend... und die himmelblauen bubbles lassen alles noch luftig leichter erscheinen:)
    liebste sonnengrüße von birgit

    AntwortenLöschen
  7. Welch Horizont! Und diese Spiegelung - ein zauberhafter Himmel!

    AntwortenLöschen
  8. Was für eine grandiose Spiegelung. Toll!
    Hier waren es heute auch 15°C - Frühlingsahnung...

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  9. Schön, wie die WOlken sich spiegeln. Wunderschönes Foto!!

    LG Verena

    AntwortenLöschen
  10. Ein wunderschöens Spiegelbild, es gefällt mir sehr. Hier nenne ich diese temporären Seen "Tränen des Winters".

    LG Antje

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.