Montag, 4. März 2013

Blau!

Nein  ich halte meine Kamera jetzt mal nicht ins Himmelsblau. Am Wochenende kamen wir am versteckten Waldteich vorbei, an dem doch auch alles Wettertechische abgelesen werden kann.
Die Eisfläche ist verschwunden, blauer Himmel spiegelt sich, die Bäume reflektieren den Sonnenschein, ein paar Schneereste verbergen sich in einer kleinen Schattenecke vor den Plusgraden.


Da brechen endlich Frühlingsgefühle auf und leider auch meine unvermeidlichen Kopfschmerzen, wenn sich hier bei uns das Wetter schlagartig ändert. Der Schweizer Wetterbericht prognostiziert, dass über den Alpen Föhn aufkommt und in den Föhntälern das Thermometer auf 15 Grad steigen könnte. Mal sehen, wieviel uns davon erreicht.
Ach, das tut so gut und lässt mich darüber hinwegsehen, dass die Hunde von ihren Spaziergängen auf aufgeweichten Wegen und Wiesen kiloweise Dreck an Pfoten und Bäuchen ins Haus schleifen.  Das ist halt Frühling.


Kommentare:

  1. Ja, das Himmelsblau und die steigenden Temperaturen sind gut für die Seele...hoffentlich bleibt es eine Weile so! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Oh mir geht`s genauso, der Hund ist dreckig, aber glücklich und ich hatte heute auch ganz schlimme Kopfschmerzen. Eigentlich wollte ich im Garten etwas aufräumen, graben und buddeln, naja vielleicht morgen, wenn mein Kopf sich bessert.

    Liebe Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
  3. Hoffe dein Kopfschmerz hält sich in Grenzen - 15 Grad - das klingt unglaublich in meinen wintermüden Ohren... hier wird es auch heute wieder schön, aber es ist immer noch frostig...Liebe Frühlingsgrüße, Anette

    AntwortenLöschen
  4. Oh, 15°!! Wenn ich jetzt noch wüsste, welches die Föhntäler sind... ich drück mir einfach mal für den Föhn die Daumen und Dir, dass Deine Kopfschmerzen gar nicht erst auftauchen!

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.