Dienstag, 19. Februar 2013

Frühlingshalsbänder

Nun ja, der Wetterbericht "überrascht" uns wieder mit einer Schneeansage, aber ich habe mich trotzdem an die Frühlingshalsbänder gesetzt.
Wie wäre es mal mit pinkfarbenem Leder und Band? Das sieht an einem großen, schwarzen Hundemädchen witzig aus. (Irgendwie erinnert es mich entfernt an den Film "Natürlich blond", ich weiß auch nicht warum :-)

Das Halsband mit den Frühlingsvögeln ist für den Lockenhund, das andere eine Bestellung einer Freundin für ihren Hund.
Halsbänder nähe ich mit Zugstopp, Kette oder Clickverschluss, ganz auf den entsprechenden Hund abgestimmt.
Dieses Mal gibt es aber keine passende Leine, sonderen eine 7 m lange pinkfarbene Biothaneleine als Schleppleine für die Spaziergänge in wildreichem Gelände. Die wird gewiss keiner übersehen, hoffe ich.
Übrigens, nur mal so am Rande: In der Hundeschule lernt man, dass man seinen (gehorsamen) Hund ins Fuß oder an die Leine nimmt, wenn man einem anderen angeleinten Hund begegnet. Ob man die beiden dann freilässt, kann ja dann noch kurz abgesprochen werden. Es gibt eine Menge Gründe seinen Hund anzuleinen (Alter, Krankheit, Läufigkeit, Jagdtrieb, Aggressivität etc.) und ein bisschen Rücksichtnahme selbst unter Hundehaltern fände ich toll. Keine Sorge, ich schreib hier keinen Hundeblog.


Kommentare:

  1. Oh, wie kleidsam...da ist mein Hund jetzt etwas neidisch...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das muss er nicht sein, ich nähe gern auch auf Bestellung ;-)
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.