Dienstag, 26. Februar 2013

Blauer Himmel

Tage an denen man den blauen Himmel oder sogar die Sonne sehen kann, sind in den letzten Wochen wirklich Mangelware gewesen. Aber - Hurra! - es gibt diese seltenen Stunden noch. Sooo wohltuend!


Sogar dick eingewollte Schafe haben wir getroffen, die den Schnee zur Seite scharten, um ans Grün zu kommen.
Der liebste Hütehund von allen erinnerte sich an seine Gene, aber nur ganz kurz. Gucken darf man ja mal - aber im frech Gucken waren die Schafe eindeutig überlegen.




 

Kommentare:

  1. Was bin ich neidisch, bei uns gab es heute nur jede Menge Schnee aber keine Sonne weit und breit. Dein kleiner Schäferhund ist ja wirklich extrem goldig, die Perspektive finde ich super gut gelungen!
    Die ganz liebe Grüße und viel Sonne,
    Dani

    AntwortenLöschen
  2. Da hast Du wirklich Glück gehabt - habe gerade gelesen, dass dieser Winter den Rekord an sonnenarmen Stunden von 1947 gebrochen hat...so lange so düster und grau hatten wir also schon lange nicht mehr...Genieß die Sonne, wenn Sie sich noch mal blicken lässt... Liebe Grüße, Anette

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Andrea, das sind tolle Fotos! Ja am Montag war es richtig schön:-)
    Ich habe eine Antwort auf deine Frage zu dem dunklen Material in meinem Kranz: Es handelt sich um den Drahtstrauch oder Muehlenbeckia aus der Familie der Knöterichgewächse. Gibt es bei uns auch als Zimmerpflanze.
    Herzlichst, Gina

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.