Montag, 29. Oktober 2012

Kastanien-Kürbis-Curry

Wenn man schon fleißig Esskastanien gesammelt hat, dann möchte man  auch was davon haben. Es gibt nicht viele Kochbücher, die sich den Esskastanien widmen. Mir hat das Buch "Kastanien" von Erica Bänziger und Fredi Buri am besten gefallen, da sich darin auch noch ein paar Hintergrundinformation zu den Kastanien finden. Die Kastanien, die das "Brot der Armen" genannt wurden, waren früher ein Grundnahrungsmittel z.B. im Schweizer Kanton Tessin und in den angrenzenden italienischen Bergregionen.     

Die Kastanien (Maroni/Marroni) waren ein kohlehydratreiches und wertvolles Lebensmittel und brachten so die  Menschen durch den Winter. Man rechnete, dass es dazu pro Bewohner einen Baum bräuchte. 

Heute habe ich die Kastanien nach einem Rezept aus obigen Buch mit Kürbis kombiert.



Schon vorgegarte Kastanien gibt es mittlerweile in jedem Supermarkt.
Aber irgendwie macht es mehr Spaß zu wissen, dass man sie selber gesammelt und ins Tal getragen hat.
Ach ja, echt "Bio" sind unsere Maroni sowieso.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.