Freitag, 8. Juni 2012

Junifoto 7 und 8

Ich kann mich einfach an Blumen nicht sattsehen...

Ja, das passt ja zu meinem Blognamen. Und es erinnert mich daran, dass ich noch selber Holunderblütensirup herstellen wollte, anstatt ihn zu kaufen.
Dazu brauche ich:
1 unbehandelte Zitrone
1 unbehandelte Orange
1 kg Zucker
25 g Zitronensäure
25 St. Holunderblüten

 
 Zitrone und Orange heiß abwaschen und in Scheiben schneiden. 1 Liter Wasser mit Zucker und Zitronensäure gut aufkochen.
Die Holunderblüten vorsichtig in stehendem Wasser waschen und abtropfen lassen, evtl. nur ausschütteln, damit der Blütenstaub haften bleibt. Orangen-, Zitronenscheiben und Blüten in ein sauberes Gefäß schichten. Sirup daraufgeben.
Das Ganze dann zugedeckt 3 Tage bei Zimmertemperatur ziehen lassen. Zwischendurch ein paar Mal umrühren. Dann durch ein feines Sieb oder ein Mulltuch gießen, erneut aufkochen und heiß in saubere Flaschen füllen. Fest verschließen und kühl und dunkel lagern.

1 Kommentar:

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.