Donnerstag, 15. Dezember 2011

Doggy-bella - Tasche

Schon seit langem suche ich eine Tasche für den Hundespaziergang bei Schmuddelwetter oder Schnee. Sie sollte wasserdicht sein, viele praktische Täschchen haben und gerade richtig groß, um Leckerchen, Robi-Dog-Säckli, mehrere Bälle, Futterdummy etc. zu beherbergen  - also all das, was man braucht, um mit einem Jagdhund spazieren zu gehen. Aber ZU groß oder ZU schwer sollte sie auch nicht sein. Also die eierlegende Wollmilchsau. Und jetzt habe ich sie selber genäht. Hurra!!!
Schwierig war es, den geeigneten Schnitt zu finden. Schließlich fand ich ihn bei Farbenmix. Nee, die bieten keinen Doggy-bella Schnitt an. Aber das ebook für die Fotobella - die Tasche für Kamerafreunde!!! 
Da gibt es auch tolle Designbeispiele. Doch mir kam es diesmal nicht unbedingt auf das Design an, sondern vor allem auf die praktischen Elemente. 
Als Hauptstoff wählte ich den Staaars-Stoff von Farbenmix, aus 100 % beschichteter Baumwolle. 


Die kleine runde Tasche auf der Vordertasche, die eigentlich für den Kameradeckel gedacht ist, beherbergt nun meist den Clicker 


Die Seitentasche ist innen aus Regenstoff. Hier befinden sich Sachen, die rasch griffbereit sein sollten. 


Die hintere Einschubtasche - für die frischen Robi-dog-Beutel



Die herausnehmbare, wasserdichte und abwaschbare Innentasche. Diese habe ich nur einmal unterteilt.
Den Futterbeutel und die Flying duck (die passt sogar auch rein) habe ich rausgenommen, damit man was sieht.

Ich bin ganz begeistert!!!!
Die Tasche befindet sich schon im Dauereinsatz.
Und demnächst nähe ich mal eine Fotobella-Tasche für eine Kamera. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.